Abschied und eine Generationengeschichte:

Schon Uwe Höltjes Vater Walter Höltje studierte Achitektur in Holzminden. 1939 machte er seinen Abschluss (unterste Reihe, 2. v.l.)