English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Forstliche Herbsttagung 2017

Kommunikation und Bürgerbeteiligung beim (urbanen) Waldmanagement

Die Fakultät Ressourcenmanagement der HAWK lädt herzlich zur zweitätigen Fachtagung nach Göttingen ein.

 

Thema

Kommunikation und Bürgerbeteiligung im (urbanen) Waldmanagement:
Erfahrungen, Probleme, Lösungen


Datum:  Donnerstag, 5. Oktober und Freitag, 6. Oktober 2017
Zeit:  Donnerstag, 13.15 Uhr bis Freitag, 13.00 Uhr; Mittagsimbiss ab 12.00 Uhr
Ort:    HAWK Fakultät Ressourcenmanagement, Büsgenweg 1a, 37073 Göttingen
Vortragsort: Hörsaal F03 der Universität Göttingen-direkt gegenüber Haupteingang Fakultät Ressourcenmanagement
Teilnahmebeitrag für Tagung: 40,00 €
Beitrag für Abendveranstaltung im Deutschen Theater incl. Abendessen (siehe Einladungskarte): 35,00 €
Download Einladungskarte



Tagungsinhalt

„Gleichzeitig gebiert die Großstadt psychologische Bedürfnisse, die wir Forstleute erst langsam beginnen, in ihrem Ausmaß wahrzunehmen. Wenn wir diese […] Veränderungen der Gesellschaft und ihre psychologischen Folgen negieren, werden wir als Berufsstand das nächste Jahrhundert nicht überleben, gleichgültig welchen Waldbau wir betreiben, gleichgültig ob die nachhaltige Nutzung gewährleistet bleibt und der Schutz der Natur verbessert wird. Es ist [aber auch] klar, dass diese Leistung[en] weiter erbracht werden [müssen].“

So formulierte es Hans-Jürgen Otto, ehemaliger Waldbaureferent der Niedersächsischen Landesforsten und Autor des LÖWE-Programms, 1996 anlässlich der Verleihung des Pfeil-Preises.
Dieses mehr als 20 Jahre alte Zitat von Hans-Jürgen Otto ist heute aktueller denn je. Die gesellschaftlichen Ansprüche an den Wald und seine Funktionen steigen. Forstwirtschaftliche Aktivitäten werden zunehmend kritisch hinterfragt.

Professionell kommunizieren
Wie erklären wir fragenden und kritischen Waldbesucherinnen und Waldbesuchern, was wir da tun im Wald? Mit welchen Erwartungen und Gefühlen sind erholungssuchende Bürgerinnen und Bürger im Wald unterwegs? Mit welchen Worten können wir uns verständlich machen und unsere Arbeit im Wald erklären? Wie können wir unser Gegenüber überzeugen, dass das, was wir da tun, den Wald nicht zerstört, sondern für seine Erhaltung und Entwicklung notwendig und gut ist? Und wo gilt es auch, unser Handeln im Wald selbstkritisch zu hinterfragen?

Eine bürgernahe Kommunikation ist gerade in urbanen Wäldern eine zunehmende Notwendigkeit. Auch partizipative Konzepte zum Waldmanagement in urbanen Wäldern sind noch relativ neu und erzeugen nicht selten Befürchtungen und Ängste. Hier ist die gesamte Forstbranche einschließlich der Holzbranche gefragt, die richtigen Worte zu finden.


Lassen Sie uns darüber reden!
Wir laden Sie ein, über die verschiedenen Themenkomplexe mit Kolleginnen und Kollegen in einen Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu treten. Die bewusst kurz gehaltenen Impulsvorträge lassen ausreichend Raum für Fragen und für intensive Diskussionen. Wagen Sie mit uns den Perspektivwechsel und lassen Sie uns gemeinsam nach geeigneten Wegen der Kommunikation und der Bürgerbeteiligung im Wald suchen.
 

 

Programm und Anmeldung
Das genaue Programm und die Vortragstitel entnehmen Sie bitte der Einladungskarte
Download Einladungskarte

Bitte melden Sie sich möglichst bald an, spätestens bis zum 15. September, und geben Sie folgendes an:

  • Vor- und Nachname
  • Institution
  • Adresse
  • Teilnahme an Abendveranstaltung?

E-Mail-Adresse für die Anmeldung: kommunikationstagung2017@hawk-hhg.de

 

Bankverbindung
Den Teilnehmerbeitrag und ggf. die Kosten für das Abendessen überweisen Sie bitte auf folgendes Konto:

Förderverein Fakultät Ressourcenmanagement in Göttingen e. V.
IBAN: DE52 2605 0001 0044 1008 73
BIC: NOLADE21GOE
Verwendungszweck: Herbsttagung

 

Weitere Informationen
Anfahrtskizze und Parkmöglichkeiten

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und die Diskussionen mit Ihnen. Auch wenn Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht und schreiben uns eine E-Mail (kommunikationstagung2017@hawk-hhg.de).

 

 

Erscheinungsdatum: 31.05.2017