English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Materialvielfalt in der Restaurierung

Hornemann Kolleg 10 über Erhaltungsprojekte von Objekten aus vielfältigen Materialien

Restaurieren ist spannend! Denn Restaurator/inn/en arbeiten besonders eng an den Kulturobjekten und werden dabei immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt: Eine der größten ist die Kombination von seltenen und sehr verschiedenartigen Materialien an einem Objekt, da unterschiedliche Materialien zumeist auch mit unterschiedlichen Konservierungsmitteln und -methoden behandelt werden müssen. Zudem sind bei diesem Materialmix oftmals auch seltene Materialien dabei: Nun sind die Restaurierungsstudiengänge an der HAWK in Hildesheim mit ihren fünf Fachrichtungen (Gefasste Holzobjekte und Gemälde, Möbel und Holzobjekte, Schriftgut, Buch und Graphik, Stein und Keramik sowie Wandmalerei / Architekturoberfläche) in Deutschland vergleichsweise breit aufgestellt. Aber alle von Künstler/inne/n verwendeten Materialien können nicht abgedeckt werden. Deshalb wird der professionelle Umgang mit einigen weiteren Materialien, wie z. B. Metall, an der HAWK von Lehrbeauftragten unterrichtet.

Aber die Bandbreite der von Künstlern verwendeten Werkstoffe ist schier unerschöpflich. Deshalb haben die Studierenden für das kommende Sommersester Kollegs-Vorträge erbeten, bei denen die Erhaltung von Objekten aus andersartigen Materialien oder ihre Kombination vorgestellt werden: "Vielfalt der Materialien" heißt das Motto dieser Kollegsreihe. Mit diesen Vorträgen erweitern die Studierenden ihren Blickwinkel, genau wie es beim 10. Konservierungswissenschaftlichen Kolloquium in Berlin/Brandenburg im November 2016 empfohlen wurde.

Folgende Vorträge sind vereinbart:

26.04.2017
Prof. Dr. phil. Sebastian Strobl, FH Erfurt:
Blei oder nicht Blei, das ist hier die Frage - (Irr-)Wege in der Reparatur von Glasmalereien

10.05.2017
Hanno Alsen M.A., Hildesheim:
Mehr Komposit geht nicht! - Materialvielfalt an Modellen aus den 1960er Jahren

07.06.2017
Dipl.-Rest. Carola Klinzmann, Museumslandschaft Hessen Kassel:
Eine bunte Mischung: Materialvielfalt in der Möbelrestaurierung

Die Veranstaltungen bestehen im Wesentlichen aus einem 45-60-minütigen, reich bebilderten Fachvortrag und beginnen immer um 18:30 Uhr. Die anschließende Diskussion klingt im lockeren Gespräch mit Umtrunk und Imbiss aus. Die sog. Alte Bibliothek, ein im Kern mittelalterliches Fachwerkhaus im Hof von Brühl 20 in Hildesheim, bietet das gemütliche Ambiente. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Zur Geschichte des Kollegs:
Seit über 25 Jahren sind die Restaurierungs-Studiengänge, ihre Forschungsprojekte und Auslandskooperationen ein besonderes und in Norddeutschland exklusives Aushängeschild der HAWK. Sie gehören zu den Studienangeboten, die den internationalen Ruf der Hochschule prägen. Aber sie bewegen sich in einem kollegialen Netzwerk - innerhalb der HAWK, in der Region, im Land und natürlich international - und bei allen Projekten zudem im internationalen Dialog mit Kolleg/inn/en anderer Fächer.

Auf Anregung von Studierenden griff das Hornemann Institut der HAWK diese Netzwerktätigkeit auf und organisiert seit dem Wintersemester 2012/13 in Zusammenarbeit mit Studierenden öffentliche und kostenfreie Veranstaltungen, das sog. Hornemann Kolleg für Restaurierung und Denkmalpflege. Der Name "Kolleg", der oftmals mit Vorlesungs- oder Vortragsreihe assoziiert wird, steht hier in seiner ursprünglichen Bedeutung für das "Kollegium", also die Kolleg/inn/en der Fachdisziplin oder den benachbarten Fachdisziplinen, die in dieser neuen Veranstaltungsreihe zu Wort kommen sollen. Ziel ist es, das Lehrangebot mit aktuellen Restaurierungsprojekten und noch unbekannten Lehrenden zu bereichern und die berufliche Orientierung zu unterstützen.

Infos zu den bisherigen Kollegs finden Sie hier.
Viele Vorträge wurden aufgezeichnet und sind in voller Länge hier abrufbar.

Ansprechpartnerin: Dr. Angela Weyer

Erscheinungsdatum: 13.02.2017 

Foto: A. Hensmanns, © mhk.

Foto: Prof. Dr. Strobl, Erfurt. Design: CI/CD Team HAWK.

Foto: Hanno Alsen M.A., Hildesheim.

Foto: U. Brunzel, © mhk. Design: CI/CD Team HAWK.