English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Hervorragende Grundlage für internationale Kooperation

Besuch von Vertreterinnen der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit in Südafrika

Prof.  Dr. Christa Paulini und Prof. Dr. Gisela Hermes von der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit haben jetzt die University of Venda, School of Social Service, Institute for Gender and Youth Studies, in Thohoyandou/Südafrika besucht, um im November 2016 aufgenommene Kontakte zu vertiefen.

Die beiden Vertreterinnen der HAWK führten unter anderem einen vierstündigen Workshop mit rund 120 Studierenden und Lehrenden durch, in dessen Rahmen sie Vorträge zu den Themen "Sexual Abuse -Children and Youth, Discussion in Germany“ (Christa Paulini) und "Disability, Youth and Gender" (Gisela Hermes) hielten. Es fand ein intensiver Austausch zwischen beiden Seiten statt, in dem auch viele Aspekte der südafrikanischen Realität zur Sprache kamen.

Mit den Vertreterinnen und Vertretern des Institute of Gender and Youth Studies, Dr. Josephine Mudau, Dr. Daniel Thobejane und Dr. Raymond Raselekoane wurden außerdem Möglichkeiten der inhaltlichen Ausgestaltung einer künftigen Zusammenarbeit in der Lehre und Forschung diskutiert. Da zwischen der HAWK und der University of Venda bereits hochschulweite Kooperationsverträge bestehen, konnten einige formale Schritte übersprungen und konkrete Umsetzungspläne für die weitere Zusammenarbeit gemacht werden. Erste Vereinbarungen sind die baldige Ernennung der beiden deutschen Kolleginnen als „Associate Professors“ der University of Venda, um gemeinsam Masterarbeiten und Promotionen betreuen zu können und die Vorbereitung eines Staff Exchange.

Die Frage, ob eine internationale Kooperation dauerhaft installiert werden und erfolgreich verlaufen kann, hängt in der Regel von engagierten Einzelpersonen und guten Beziehungen zwischen den Kooperationspartnern ab. Beide Seiten sind sich darin einig, dass hierfür eine hervorragende Basis geschaffen werden konnte.

Erscheinungsdatum: 13.03.2017