English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Infotage: Technik (be)greifbar machen

Göttinger HAWK Fakultät Naturwissenschaften und Technik gibt Schülern und Schülerinnen einen Einblick ins Studium

Die Göttinger HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik hat jetzt Schülerinnen und Schüler im Rahmen der jährlich stattfindenden Infotage über die Bachelor- und Masterstudiengänge Präzisionsmaschinenbau, Elektrotechnik/Informationstechnik sowie Physikalische Technologien informiert.

Auf dem Programm standen Fachvorträge, Informationen zum Studium, Laborbesichtigungen und die große Frage, was ein Ingenieur oder eine Ingenieurin eigentlich so macht: 400 Schülerinnen und Schüler aus Regel- und Berufsschulen haben bei den Infotagen der Fakultät Naturwissenschaften und Technik jetzt eine Menge Antworten gefunden.

Täglich wurden zwei Themenblöcke angeboten, die jeweils auf einen der drei Studiengänge fokussierten. Schon in der Begrüßung durch Prof. Christopher Frey und Prof. Peter Reinke aus dem Dekanat wurden viele Fragen zu Inhalt, Verlauf und Berufsaussichten eines ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs beantwortet. Der Fachschaftsrat ließ dabei auch das studentische Leben nicht zu kurz kommen.

Fachvorträge zu den Studiengängen

Die daran anschließenden Fachvorträge beleuchteten Themen aus der Physik, dem Maschinenbau und der Elektrotechnik:

  • "Die Physik in Hollywood" von Prof. Stefan Wieneke 
  • "Mit Lasern Musik hören" von Prof. Andrea Koch
  • "Motoren aus Kristall" von Prof. Karl-Josef Schalz
  • "Fahrzeugtechnik" von Prof. Christopher Frey
  • "Ein Parcours für Elektronen" von Prof. Jens Peter Kärst 
  • "Der Geist in der Maschine" von Prof. Bernd Stock
     

Geführt durch studentische Guides, tauchten die Schülerinnen und Schüler danach in Kleingruppen noch tiefer in die Materie ein. In einer zum Fachvortrag passenden Auswahl von drei aus vierzehn Laboren wurden von den Laboringenieurinnen und Laboringenieuren Anwendungsbeispiele aus Forschung und Lehre präsentiert. Da die praxisnahen Labore die Mehrzahl der Studienmodule ergänzen, erhielten die Schülerinnen und Schüler so auch einen ersten Eindruck von der persönlichen Studienatmosphäre an der HAWK in Göttingen.
 

Informationen rund ums Studium

Zum Abschluss kamen alle noch einmal zu einem Infoblock in Form einer Podiumsdiskussion mit den Themen Absolventen der Fakultät berichten, mit Gästen aus der Industrie, Studieren im Praxisverbund, mit Informationen aus dem Prüfungsamt, sowie Frauen im Ingenieurstudium und Beruf zusammen. In diesem Rahmen konnten auch alle individuellen Fragen der Besucher beantwortet werden.
 

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jens Peter Kärst

 

Erscheinungsdatum: 14.03.2017