English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

HAWK ist besonders familienfreundlich

Hochschule erhält Hildesheimer Gütesiegel für Familienfreundlichkeit und Barrierefreiheit

Volle Punktzahl für die HAWK: Unter den Bewerbern für das Familiensiegel, das jährlich vom Lokalen Bündnis für Familie in Hildesheim vergeben wird, erreichte die HAWK als einzige Organisation die höchstmögliche Punktzahl im Bereich Barrierefreiheit. Mit dem Siegel werden bereits zum achten Mal Organisationen ausgezeichnet, die Angebote für ihre Mitarbeiter/innen, Kund/innen und Mitglieder besonders familienfreundlich und barrierefrei gestalten.

In diesem Jahr bewarb sich die HAWK zum ersten Mal für das Gütesiegel und konnte durch ihre zahlreichen Unterstützungsangebote für Studierende und Mitarbeitende– das Ergebnis langjährigen Engagements in Sachen Vielfalt und Familienfreundlichkeit, findet Merle Klintworth, Referentin für den Familienservice an der HAWK. „Die HAWK ist schon lange Vorreiterin, was Familienfreundlichkeit angeht.“ So ist die HAWK beispielsweise Mitbegründerin des „Best-Practice-Clubs Familie in der Hochschule“, dessen Mitglieder sich verpflichten, die Vereinbarkeit von Familie mit Studium, Lehre und Forschung zu fördern. 2002 gehörte die HAWK zu den ersten vier deutschen Hochschulen, die das Zertifikat zum „audit familiengerechte hochschule“ erhielten.
„Für uns als Hochschule ist es eine gesellschaftliche Aufgabe, Menschen mit Familienverantwortung ein Studium zu ermöglichen und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Hinsicht zu unterstützen“, erklärt Dr. Gesa C. Teichert, Gleichstellungsbeauftragte der HAWK.

Die HAWK unterstützt Familien mit Kindern beispielsweise durch die Krippe „HAWK Kinder“, mobile Betreuungsangebote und flexible Studienangebote für Studierende mit Kind.
Auch Studierende und Mitarbeiter/innen, die einen Angehörigen pflegen, können Unterstützungsangebote, wie beispielsweise eine kurzfristige Freistellung oder Verlegung der Arbeit, in Anspruch nehmen.
„Zum einen haben wir als Hochschule die Pflicht, eine Vorreiterrolle einzunehmen“, erläutert Dr. Marc Hudy, HAWK-Präsident (m. d. W. d. G. b.), das Engagement der Hochschule. „Zum anderen kann man nur dann ein guter Arbeitgeber sein, wenn man Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Familie und Pflegeverantwortung unterstützt. Das gilt natürlich auch für unsere Studierenden.“ In diesem Zusammenhang kooperiere die HAWK auch immer wieder eng mit der Stadt Hildesheim.

„Wir möchten, dass Hildesheim insgesamt familienfreundlich und barrierefrei wird“, ergänzt Teichert. „Darum freuen wir uns, dass wir mit diesem Siegel in der Stadt Flagge zeigen können.“ Sie hoffe, dass das Siegel die Arbeit des HAWK-Familienservices noch mehr unterstreiche. „Es ist ein wichtiger Baustein, Studieninteressierten zu zeigen, dass wir nicht nur behaupten, familienfreundlich zu sein, sondern dass wir es auch tatsächlich sind.“

Gleichstellungsbüro

Erscheinungsdatum: 14.03.2017 

Besuchen Sie uns bei:

hawkpresse