English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Sprechstunde für private Bücherschätze

Professionelle Beratung durch die HAWK im Stadtarchiv Hildesheim am Donnerstag, 4. Mai 2017

Private Bücherschätze sind für die Besitzerin und den Besitzer von besonderem Wert. Aber wie können diese Werte bestmöglich erhalten bleiben? Im Zusammenhang mit der im Roemer- und Pelizaeus-Museum gezeigten Ausstellung „Bücher erhalten – Hildesheimer Studierende erproben Strategie“ gibt es am Donnerstag, 4. Mai 2017, wieder die Möglichkeit für Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger, sich bei der Erhaltung ihrer Bücherschätze beraten zu lassen.

Die Beratung erfolgt jeweils von 16 bis 18 Uhr im Stadtarchiv, Am Steine 7, durch Studierende der Fakultät Bauen und Erhalten der HAWK. Auch Prof. Ulrike Hähner, Leiterin der Studienrichtung Schriftgut, Buch und Graphik, und die Werkstattleiterin, Barbara Rittmeier, werden anwesend sein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte beim Stadtarchiv unter der Telefonnummer 05121 / 301-4100 an. Dabei sollten sie bereits kurz mitteilen, um welche Bücher es sich handelt und welche Schädigungen vorliegen.

Stadtarchiv Hildesheim

Ausstellung "Bücher erhalten"

Erscheinungsdatum: 28.04.2017