English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

"Verbockt! Die Depression hat mich bestimmt."

Lesung von Markus Bock am 30. Mai in der HAWK Holzminden

Er bezeichnet sich selbst als "Depressionist": Markus Bock weiß, was es bedeutet, mit Depressionen zu leben. Und er will darüber reden – mit Betroffenen, Angehörigen und Interessierten. Am Dienstag, 30. Mai kommt er für eine Lesung um 18.30 Uhr in den großen Hörsaal der HAWK in Holzminden. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung öffentlich.

"Es geht nicht um Zahlen, Daten, Fakten, Medikamente. Es geht auch nicht darum, meinen Weg als irgendein Heilmittel anzupreisen – im Gegenteil!", erklärt Bock in seinem Blog. Vielmehr wolle er über die wahren Gefühle in den depressiven Episoden sprechen. "Es geht mir um das, was wirklich im Kopf passiert und wohin der Fokus rutscht."

In seinem Programm "Verbockt! Die Depression hat mich bestimmt." erzählt Markus Bock von Stolperfallen, Sonnentagen, Ängsten, Problemen und Lösungen. Die Lesung in der HAWK findet auf Einladung des Studienbereichs Soziale Arbeit und der Fakultätsgleichstellungsbeauftragten statt.

Veranstaltungsort ist Raum HOA_028 in der HAWK am Haarmannplatz 3 in Holzminden.

Erscheinungsdatum: 24.05.2017 

Foto: Markus Bock

Besuchen Sie uns bei:

pages/HAWK-HHG-Holzminden/206132646091633