English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Ausstellung „Pretty Pieces“

Arbeiten von Studierenden aus 15 Jahren Professur Georg Dobler

Bis 10. September 2017 ist diese außergewöhnliche Ausstellung im Goldschmiedehaus/ Hanau zu sehen. 52 Absolvent/inn/en und aktuell Studierende der Schmuckklasse Georg Dobler aus dem Kompetenzfeld Metallgestaltung präsentieren Schmuck in einem breiten Spektrum. Geometrische Strenge neben üppigen floralen Formen, Autorenschmuck und serielle Konzepte bis hin zum Produktdesign, unterschiedlichste Materialien und Techniken in höchster Fertigungsqualität sind im Silbersaal des Goldschmiedehauses noch bis September zu bestaunen.

In seiner nun mehr 15jährigen Lehrtätigkeit an der HAWK als Professor für Schmuck hat Georg Dobler entscheidenden Anteil an der gestalterischen Entwicklung seiner Studierenden genommen.

Die Exponate bezeugen eine in sich logische Materialwahl, große handwerkliche Fertigkeiten und spiegeln eine klare Haltung ihrer Produzent/inn/en zum Thema Schmuck wider.

Ein Statement Georg Doblers zu der Ausstellung, welches sein Lehrkonzept deutlich macht:

"Ein großes Anliegen von mir ist es, die Studierenden dazu einzuladen, ihre eigene Geschichte in eine abstrakte künstlerische Form zu bringen, das eigene Thema zum Anlass ihrer Arbeit zu machen und diese mit einer Aura zu beseelen, welche die Schmuckstücke zum 'Strahlen' bringt.Eine Brosche, ein Gefäß, ein Objekt sind ein Kosmos für sich und stehen für einen eigenen gefundenen Weg, welchen ich mit Freude und Neugierde begleite.“

Zur Ausstellung liegt eine Publikation vom Verlag Fruehwerk vor, die an der HAWK konzipiert und umgesetzt wurde. Diese kann an der HAWK oder im Goldschmiedehaus für 25 Euro erworben werden.

Am 21. Mai 2017 sowie am 04. und 18. Juni, 02. Juli sowie 20. Augunst und 02. September werden öffentliche Führungen im Goldschmiedehaus angeboten.

Erscheinungsdatum: 24.05.2017