English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

3. HAWK Tischtennis-Turnier in Holzminden

Stavros Spyridon holt den Pokal nach Hildesheim

Es hat mittlerweile Tradition: das Tischtennis-Turnier am Standort Holzminden. In Gruppenrunden und später im K.O.-System treten Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrende gegeneinander an. Das große Finale 2017 entschied nun Stavros Spyridon für sich. Der Pokal wandert damit für ein Jahr nach Hildesheim, wo Spyridon in der Finanzbuchhaltung arbeitet.

"Ich wollte unbedingt gewinnen und den Pokal dann in mein Büro stellen", erzählt der HAWK-Mitarbeiter im Anschluss an das Turnier. Während des Finales im Lichthof der Holzmindener Fakultät hatte er sich zuvor noch ein enges Rennen mit seinen Konkurrentinnen und Konkurrenten geliefert.

Zunächst wurden Viertel- und Halbfinale ausgetragen. Neben Spyridon konnte sich Green Building-Mitarbeiter Alexander Hoppe für das Finale qualifizieren. Lange Zeit des abschließenden Spiels schienen beide Spieler gleich stark. Über volle Distanz spielten sie bis zum entscheidenden fünften Satz. Erst dann gelang es Spyridon, sich gegen Hoppe durchzusetzen. Platz 1 ging somit an Spyridon, Platz 2 an Hoppe. Platz 3 sicherte Student Nick Wömpner.

Organisiert wurde das Tischtennis-Turnier von den HAWK-Mitarbeitern Cordula Watermann und Ralf Menze. Beide spielen Tischtennis im Verein und wollen so andere für ihre Sportart begeistern. "Man muss kein Vereinsspieler sein, um mitzumachen. Bei diesem Turnier geht es um Tischtennis als Breitensport", erklärt Menze. Über das hohe Spielniveau zum Ende des Turniers freuen sie sich dennoch. "Das macht das Turnier auch für Zuschauer attraktiv", ergänzt Watermann.

Ausgerichtet wurde das Turnier in Kooperation mit dem Sportverein MTV 49 Holzminden. Drei Holzmindener Gewerbetreibende stellten Preise für die drei Bestplatzierten.

Erscheinungsdatum: 02.06.2017 

Besuchen Sie uns bei:

http://www.facebook.com/pages/HAWK-HHG-Holzminden/206132646091633