English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Förderverein der Fakultät wählt neuen Vorsitzenden

Professor Dr. Gerd Litfin wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Eine Ära geht zu Ende – Professor Dr. Gerd Litfin gibt nach 26 Jahren das Amt des Vorsitzenden des Fördervereins Fachhochschule Göttingen e.V. (FFG) ab, das er seit Gründung des Fördervereins ausübte. Die Entscheidung hierzu fällte er anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Fakultät Naturwissenschaften und Technik, das am 8. Juni 2017 in einer Festveranstaltung feierlich begangen wurde.

Nachfolger im Amt des Vorsitzenden ist Stephan Gais, geschäftsführender Gesellschafter der Carl Mahr GmbH & Co. KG in Göttingen. Er wurde im Rahmen der FFG-Mitgliederversammlung am 8. Juni 2017 einstimmig gewählt.

Litfin: „Es ist wichtig, dass an der Spitze des Fördervereins ein Industrievertreter steht, der die täglichen Gegebenheiten und Veränderungen hautnah miterlebt. Mit Herrn Gais haben wir den idealen Vertreter gefunden. Nach dieser langen Zeit Jahren tut dem Förderverein sicher auch ein Wechsel in der Führung gut.“

Der neue Vorsitzende Stephan Gais: „Die Fakultät Naturwissenschaften und Technik hat für die südniedersächsische Industrie einen hohen Stellenwert für die Aus-und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft. Ich freue mich deshalb besonders, auch in Zukunft die erfolgreiche Arbeit von Prof. Litfin fortzusetzen und die HAWK  auf ihrem für uns alle wichtigen Weg zu begleiten.“

Aufgabe des FFG ist es, die Arbeit der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK in Göttingen zu fördern – vor allem durch Mitgliederspenden und Sachspenden regionaler und überregionaler Unternehmen.

Professor Dr. Gerd Litfin wurde in Würdigung seiner besonderen Verdienste bei Aufbau und Entwicklung der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK und deren unermüdlicher Förderung zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

Hintergrund FFG

Ende der 1980er Jahre schmiedete die örtliche Industrie eine Allianz mit Lokal- und Bundespolitikern, Stadt und Landkreis, der IHK, Universitäten und der Fachhochschule HAWK, die 1992 in der Gründung der Fakultät „Physik-, Mess- und Feinwerktechnik“ (PMF) in Göttingen gipfelte – heute Fakultät Naturwissenschaften und Technik. Das gemeinsame Ziel: Sicherstellung einer hoch qualifizierten ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung in Südniedersachsen. Parallel dazu wurde der „Förderverein Fachhochschule Göttingen“ (FFG) 1991 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Arbeit der Fakultät zu begleiten und den Ausbau des Hochschulstandorts durch Geld- und Sachspenden weiter voranzutreiben.

 

FFG gibt dem Projekt „Team Blue Flash“ weitere Starthilfe

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums überreichte Professor Litfin an Prof. Dr.-Ing. Peter Reinke von der Fakultät Naturwissenschaften und Technik einen Scheck über 10.000,- EUR. Mit dieser Summe wird das Team „Blue Flash“ der HAWK im Engineering-Design-Wettbewerb „Formula Student“ durch den FFG unterstützt. Es geht dabei um mehr, als nur ein sicheres, leistungsstarkes und effizientes Fahrzeug mit überzeugenden Fahrleistungen zu konstruieren. Sponsoren müssen eingeworben, das vorhandene Budget eingehalten und auch die passenden Vermarktungsargumente mit aufgezeigt werden. Am Ende der ersten Saison erreichte das Team mit dem ersten Elektro-Fahrzeug, das je in Göttingen entwickelt und gebaut wurde, einen beachtlichen 63. Platz auf der Weltrangliste unter 120 Teams mit Elektrofahrzeug.

 

Professor Reinke freut sich über das Geschenk zum Jubiläum: „Die Summe hilft dem Team dabei, in der zweiten Saison ein verbessertes Fahrzeug herzustellen, mit welchem das Team „Blue Flash“ für die HAWK bei den Wettbewerben in Belgien, Italien und zum Saisonhöhepunkt am Hockenheimring erfolgreich antreten will“.

 

Weitere Informationen zum Förderverein

Erscheinungsdatum: 23.06.2017