English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Michaela Beuscher beim LAVESPREIS 2016

Thesisarbeit „architecture for urban agriculture and living space“ erfolgreich

In der Arbeit von Michaela Beuscher werden durch die Revitalisierung eines alten Bürogebäudes Grünflächen und Pflanzbeete zurück in die Stadt geholt und damit ein besonderer programmatischer Ansatz gelegt, der die Verbindung zu den Lebensgrundlagen auch für städtisch geprägte Bevölkerungsschichten sichtbar macht.
 
Der LAVESPREIS ist ein studentischer Wettbewerb, der von der Lavesstiftung, einer Stiftung der Architektenkammer Niedersachsen zur Förderung des beruflichen Nachwuchses, jährlich ausgelobt wird. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur an niedersächsischen Universitäten und Fachhochschulen.

Ausgezeichnet werden Arbeiten mit hoher entwurflicher Qualität und hervorragenden Detaillösungen, die auch dem Aspekt der Nachhaltigkeit gerecht werden. In den letzten Jahren hat dieser Aspekt an Bedeutung gewonnen: „Ob Bauteilanschlüsse, Materialien oder räumliche Qualitäten: Unter dem Schlagwort der Nachhaltigkeit bekommt die detaillierte Ausgestaltung eines Entwurfs eine ganz neue Aktualität, an der kein zukünftiger Architekt vorbeikommt.“

Die Anerkennung wurde Michaela Beuscher von Peter Stahrenberg, dem Vorsitzenden des Stiftungskuratoriums und Ehrenpräsidenten der Architektenkammer, sowie Wolfgang Schneider, dem Vorsitzenden des Stiftungsvorstands und Präsidenten der Architektenkammer Niedersachsen, überreicht.

Erscheinungsdatum: 10.07.2017