English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

"Ein Wendepunkt in Ihrem Leben"

Holzmindener Fakultät verabschiedet 163 Absolventinnen und Absolventen der Bereiche Management und Bauen

Mit dem Ende des Sommersemesters hat die Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen am Standort Holzminden 163 Absolventinnen und Absolventen ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Rund 250 Gäste feierten mit ihnen im Lichthof der Fakultät. Für den Start ins Berufsleben seien sie jetzt bestens gewappnet, betonte Dekan Dr. Ulrich Hundertmark.

Das haben die Absolventinnen und Absolventen studiert

Im Bereich Bauen verteilen sich die Absolventinnen und Absolventen auf den Masterstudiengang Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen (56) und auf die Bachelorstudiengänge Baumanagement, Green Building und Wirtschaftsingenieur/in (8). Im Studienbereich Management haben 70 Studierende im Bachelor Immobilienwirtschaft und -management sowie 29 Studierende im Master Immobilienmanagement alle Prüfungen absolviert und damit das Studium abgeschlossen.

Nachwuchskräfte pünktlich zur Bausaison 2017

Dekan Dr. Ulrich Hundertmark gratulierte den Absolventinnen und Absolventen: "Der heutige Tag ist ein Wendepunkt in ihrem Leben – ein Wendepunkt in beruflicher wie privater Hinsicht, so nehme ich an. Die Masterabsolventinnen und -absolventen stehen vor dem Berufseinstieg, die Bachelorabsolventinnen und -absolventen stehen vor der komplizierten Frage: Master oder Beruf. Heute fällt es mir leicht, Ihnen zuzurufen: Nur zu! Der Markt für Berufseinsteiger in der Immobilien- und Bauwirtschaft könnte nicht besser sein. Viele Unternehmen suchen Sie. Ich bin sicher, die Mehrzahl von Ihnen hat heute bereits einen Vertrag in der Tasche. Wer von Ihnen noch nicht gleich in den Beruf strebt, der ist uns im Masterstudium natürlich herzlich willkommen."

"Die Menschen hier sind nicht unnahbar, sie sind kontaktfreudig"

In jedem Fall habe sie die Zeit in Holzminden fachlich und menschlich geprägt, stellten die Absolventinnen und Absolventen fest. Für den Studienbereich Bauen sprachen Iris Kammerer und Robin Deisberg, für den Studienbereich Management Lisa Kisker und Pascal Reck. Kammerer erinnerte sich zum Beispiel an die vielen Exkursionen mit Professoren und Kommilitonen: "Das trägt natürlich zum engen Kontakt und zur guten Beziehung untereinander bei." Für den Master Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen würde sie sich jederzeit wieder entscheiden.

Auch für Verwaltungsprofessor Christopher Jäger ist der persönliche Kontakt das, was das Studium in Holzminden neben der hohen fachlichen Expertise auszeichnet. 2006 kam er zum Studium an die HAWK. Seitdem habe ihn der Standort nicht mehr losgelassen. "Die Menschen hier sind nicht unnahbar, sie sind kontaktfreudig. Das ist schon sehr besonders und macht jeden Tag Spaß."

Glückwünsche aus der Region

Neben Dekan Dr. Ulrich Hundertmark und Verwaltungsprofessor Christopher Jäger überbrachten Holzmindens Bürgermeister Jürgen Daul, Ralf Schwager für die Bürgerinitiative Pro Hochschule und Kai Zimmermann für die Absolventenvereinigung Holzminden ihre Glückwünsche zum erfolgreichen Studienabschluss.

Die Zeugnisse und Urkunden überreichten Bau-Studiendekanin Prof. Dr. Eva Schmieder und Management-Studiendekan Prof. Dr. Jens Oeljeschlager.

Haarmannpreis für Iris Kammerer

Für Iris Kammerer gab es mit dem Masterabschluss weiteren Grund zur Freude: Als beste Masterabsolventin dieses Jahres erhielt sie in einer feierlichen Ehrung Haarmannpreis und -plakette von Bürgermeister Jürgen Daul. Die 26-Jährige hat ihren Master im Studiengang Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen mit einer Gesamtnote von 1,1 abgeschlossen. Im Rahmen ihrer Masterthesis erarbeitete sie eine praxisorientierte Hilfestellung zum Hochwasserschutz an Gebäuden.

 

Erscheinungsdatum: 14.07.2017 

Besuchen Sie uns bei:

pages/HAWK-HHG-Holzminden/206132646091633