English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Vier Newcomer nominiert für German Design Award

David Kaiser, Katharina Felski, Sandro Engel und Tobias Brambor sind als Newcomer vom German Design Award nominiert. Entscheidend ist nicht eine Einzelarbeit, sondern das Gesamtportfolio der Talente

Seit 2012 lobt der Rat für Formgebung den Newcomer Award im Rahmen des German Design Award Wettbewerbes aus. Teilnehmen können junge Designerinnen und Designer aller Gestaltungsdisziplinen, die von deutschen Designhochschulen vorgeschlagen werden. Beurteilt werden ihre Gesamtportfolios von einer hochkarätig besetzten, internationalen Jury. 

Von der Fakultät Gestaltung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst konnten gleich vier Talente überzeugen: David Kaiser, Katharina Felski, Sandro Engel und Tobias Brambor können sich nun "German Design Award – Nominee 2018" nennen. 

Die Fakultät Gestaltung freut sich über den Erfolg der vier Talente und sieht darin ein Zeichen für die Qualität der Ausbildung im Bachelor- und Masterstudiengang Gestaltung.

„Mit dem Newcomer Award erfüllen wir nicht nur eine unserer liebsten Kernaufgaben – die Förderung talentierten Nachwuchses –, sondern wir treten jedes Jahr wieder in eine Art Zukunftslabor ein, in dem sich die Möglichkeiten von morgen mit den Trends von übermorgen andeuten“, kommentiert Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung, die Rolle des Nachwuchspreises.

David Kaiser
www.coloureddamascussteel.com

Katharina Felski
www.katharina-felski.de

Sandro Engel 
www.urban-invention.com

Tobias Brambor
www.behance.net/tobiasbra

Erscheinungsdatum: 14.07.2017