English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Noch einzelne Studienplätze zu vergeben

Baumanagement, Green Building und Betriebswirtschaft berufsbegleitend noch verfügbar

In den Bachelorstudiengängen Baumanagement, Green Building und Betriebswirtschaft berufsbegleitend vergibt die HAWK noch letzte Studienplätze für den Start im September. Alle drei Studiengänge finden an der Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen in Holzminden statt. Baumanagement und Green Building sind klassische Vollzeitangebote, Betriebswirtschaft berufsbegleitend eignet sich als Teilzeit-Online-Angebot gut für Berufstätige. Bewerben kann sich, wer die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, einen Meister- oder Technikerabschluss oder eine Berufsausbildung und drei Jahre branchenspezifische Berufserfahrung mitbringt.

Was lernt man im Studiengang Green Building – und wo kann man es einsetzen?

Bei Green Building geht es um modernes, nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen und Sanieren von Gebäuden, und zwar im Einklang mit Mensch und Natur. Die Absolventen sind gefragt, weil Klimaschutz und Energieeinsparungen in der Bauwirtschaft zu den großen Zukunftsthemen zählen.

Worum geht es bei Baumanagement?

Baumanager realisieren einzelne Bauprojekte. Von der Projektidee über die Planung und Durchführung bis zur Inbetriebnahme können sie am gesamten Prozess mitarbeiten. Gefragt sind dabei vor allem technisches Know-how und Management-Fähigkeiten für die Koordination der am Bau beteiligten Disziplinen. Zusätzliches Expertenwissen schafft die Wahl einer Studienrichtung ab dem zweiten Semester: In der Studienrichtung "Hochbau" begegnen den Studierenden viele architektonische Fächer, zum Beispiel zu Entwurf und Planung. Wer sich auf den Bereich "Ingenieurbau" spezialisiert, setzt sich unter anderem mit Statik und Konstruktion auseinander.

Baumanagement und Green Building haben eine Regelstudienzeit von sieben Semestern, also dreieinhalb Jahren.

BWL-Online: Flexibilität durch Onlinestudium und Teilzeitmodell

Im Gegensatz zu den anderen Bachelorstudiengängen in Holzminden richtet sich die HAWK mit dem Studiengang BWL-Online an Berufstätige und Berufserfahrene. Für sie gibt es ein besonderes Konzept: Studiert wird zum einen in Teilzeit, mit vier Modulen pro Semester. Für ein Modul sollten die Studierenden etwa vier Stunden pro Woche lernen. Zum anderen schafft eine Onlineplattform möglichst viel Flexibilität: 80 Prozent der Studieninhalte vermittelt der Studiengang hier, es gibt gemeinsame Webkonferenzen und Aufzeichnungen von allen Vorlesungen. Das nötige Gemeinschaftsgefühl stellt sich bei Wochenend-Blöcken in Holzminden ein.

Klassische BWL-Inhalte mit Fokus auf die Themen des Mittelstands

Während der neun Semester Studium begegnen den Studierenden klassische BWL-Inhalte wie Marketing, Steuerlehre und Rechnungswesen. Dazu kommt ein inhaltlicher Schwerpunkt auf kleine und mittlere Unternehmen, Familienunternehmen und Start-ups. Zusätzlich kommen dadurch auch Themen wie Nachfolgeregelungen und Gründungen mit kleinen Budgets auf den Lehrplan.

Zulassungsvoraussetzungen

Alle drei Studienfächer stehen nicht nur Abiturient/inn/en offen. Bewerben kann sich auch, wer eine fachgebundene Hochschulreife, einen Meister- oder Technikerabschluss mitbringt. Darüber hinaus gibt es die sogenannte "3+3-Regel": Möglich ist das Studium ebenfalls mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung und drei Jahren Berufserfahrung – die passende Branche vorausgesetzt.

Im Baubereich wird von allen Studienanfängern ein sechswöchiges Praktikum bei einem entsprechenden Arbeitgeber verlangt. Dieses lässt sich allerdings auch im ersten Studienjahr ohne Einschränkungen nachholen.

Informationen zu den Restplätzen gibt die HAWK-Studieninformation in Holzminden: 05531/126-101 oder studieninfo.m@hawk-hhg.de. Studienstart ist dann Mitte September.

Weitere Informationen:

Erscheinungsdatum: 21.07.2017