English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Was macht eigentlich ein Ingenieur?

Angebot für Schüler/innen an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik in Göttingen

Die Schülerinnern und Schüler von heute sind die potentiellen Ingenieure von morgen – unter diesem Motto startet die Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK ein neues Kooperationsprojekt mit mehreren Göttinger Schulen. Es soll 10.- bis 12./13.-Klässler/innen anwendungsbezogen und ansprechend an die Naturwissenschaften und Technik heranführen und genauer informieren, welche Facetten der Ingenieurberuf umfasst. Das unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Studien-, Ausbildungs- und Berufswahl, wobei das Programm besonders junge Frauen motivieren soll, Naturwissenschaften und Technik für sich auszuprobieren.

Ingenieurberufe von morgen umfasst verschiedene Bereiche und Angebote. So besuchen etwa Studentinnen der HAWK den Unterricht und informieren über den Ingenieurberuf im Allgemeinen mit möglichen Berufsfeldern sowie den Studienmöglichkeiten und Schwerpunkten der Fakultät Naturwissenschaften und Technik im Speziellen.

Durch die Präsentation der Arbeit des Formula Student-Teams gibt es außerdem einen konkreten Einblick in ingenieurwissenschaftliche Anwendungsfelder und die Möglichkeiten schon als Student in einem Team selbstständig zu arbeiten und theoretische Inhalte direkt in die Praxis umzusetzen. Bei der Formula Student handelt es sich um einen internationalen Konstruktionswettbewerb, bei dem Studierende ein Fahrzeug entwickeln, um sich auf den jährlichen Events mit anderen Teams zu messen. Das aktuelle Elektrofahrzeug des Blue Flash-Teams kann vor Ort bestaunt werden und einzelne Teammitglieder stehen zum Erfahrungsaustausch bereit.

AG Konstruieren zum Ausprobieren

Interessierte Schülerinnen und Schüler können an der HAWK im Rahmen der AG: "Konstruieren zum Ausprobieren" auch selbst aktiv werden. Sie lernen hierbei erste Grundlagen im Umgang mit einer 3D-CAD-Software und planen, konstruieren und bauen in Kleingruppen eigene kleine Rennwagen, die sich zum Abschluss in einem internen Wettbewerb beweisen können. Neben dieser Möglichkeit selbstständig an einem Projekt zu arbeiten und ein fertiges, funktionsfähiges Produkt zu erzeugen, sind Führungen durch die Labore und Werkstätten der Fakultät und somit auch Einblicke in verwandte Fachbereiche geplant. So können Teilnehmende beispielsweise im Plasmalabor auch Blitze anfassen und in die Medizintechnik hineinschnuppern. Dadurch dass Studentinnen die Arbeitsgruppe leiten, profitieren die AG-Teilnehmenden außerdem aus erster Hand von persönlichen Erfahrungsberichten aus dem Studium und können sich individuell beraten lassen.

Ab 2018 SOS-MINT-Kurse geplant

Für Anfang 2018 sind SOS-MINT-Kurse geplant, in denen angehende Abiturientinnen und Abiturienten mit Studierenden der Fakultät Naturwissenschaften und Technik verschiedene Themen des Mathematik- und Physikunterrichts wiederholen und vertiefen.

Im Rahmen von Schnuppertagen, Führungen und Stammtischen in gemütlichem Rahmen erhalten speziell Schülerinnen die Möglichkeit "Ingenieurin für einen Tag" zu sein und die Naturwissenschaften und Technik einmal anders zu erleben und auszuprobieren.

Ansprechpartnerinnen:

Anschrift:
Von-Ossietzky-Straße 99
37085 Göttingen
Telefon 0551 / 3705-281 oder -141

Weitere Informationen:

Erscheinungsdatum: 09.08.2017 

Besuchen Sie uns bei:

https://www.facebook.com/FakultaetN/