English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Was braucht das Dorf?

HAWK-Experten: Prof. Dr. Ulrich Harteisen erklärt, wie Dörfer wieder attraktiv werden können

In Zeiten der Urbanisierung geraten viele Dörfer in wirtschaftliche und demographische Schwierigkeiten. Zu viele Einwohnende verlassen die Orte, um in der Stadt zu arbeiten und zu wenige ziehen in ländliche Regionen. Prof. Dr. Ulrich Harteisen von der der HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement in Göttingen möchte das ändern. Er erklärt, was in Dörfern passieren muss, damit sie als Lebensraum wieder attraktiv werden und wie selbst High-Tech-Industrie auf dem Land erblühen kann. Dazu trifft er sich unter anderem mit Dr. David Pryor, dem Geschäftsführer eines Messgeräteherstellers im Harzweserland. Zudem besucht er den authentischen Handwerksbäcker Jürgen Schulze.

Pressekontakt



Weitere Informationen zu Prof. Dr. Ulrich Harteisen:

Prof. Dr. Ulrich Harteisen
HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Fakultät Ressourcenmanagement
Büsgenweg 1a  (Raum Julia-Lermontowa-Weg 4)
37077 Göttingen

Tel.:  +49/551/5032-170  

Vita Prof. Dr. Ulrich Harteisen

Aktuell

Dreijähriges Forschungsvorhaben "Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Dorf" wurde bewilligt.
Am 16. Juni 2017 überreichte der Landesbeauftragte Herr Matthias Wunderling-Weilbier dem Wissenschaftlerteam den Bewilligungsbescheid. Das Projekt wird mit insgesamt 439.000 EURO gefördert.

Erste Ergebnisse der Verbleibanalyse 2017: Beste Chancen auf eine Stelle
Absolventinnen und Absolventen des HAWK-Masterstudiengangs Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung am Arbeitsmarkt sehr gefragt.


Presse/ Diskussionsbeiträge

Thüringer Allgemeine (21.04.2017): Zukunft der Gemeinden im Unstrut-Hainich-Kreis: Landidylle oder Landflucht? Interview mit Prof. Dr. Ulrich Harteisen.

Radio Bremen/Nordwestradio (26.01.2017),  Hat das Dorf eine Zukunft? Interview mit Prof. Dr. Ulrich Harteisen

Stadtradio Göttingen (3.1.2017), Die Chancen des demografischen Wandels – Bilanz zum Forschungsprojekt der HAWK; Interview mit Prof. Dr. Ulrich Harteisen

NDR Dokumentation '45 Min' - Landleben - Lust oder Frust?
Filmbeitrag unter Mitarbeit von Prof. Dr. Ulrich Harteisen
Sendetermin: Montag, 07. März 2016

SOMMER-INTERVIEW Ulrich Harteisen,
Dorfforscher und Festredner bei der 1.000-Jahrfeier in Bellersen (Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen)
Bericht in der Neuen Westfälischen v. 20. August 2015

Keine Panik auf den Dörfern
Position zur aktuellen Progmose der demographischen Entwicklung in Niedersachsen
Bericht in der HNA v. 1. Juni 2015

Der Traum vom Leben in der Provinz.
Bericht zum demographischen Wandel im Eichsfeld mit Einschätzungen zur aktuellen Situation und zu Entwicklungsperspektiven von Prof. Dr. Ulrich Harteisen.
Artikel: Welt am Sonntag, Ausgabe v. 20. Juli 2014 


Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Dorf,
gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Niedersachsen
Laufzeit: 7/2017 - 6/2020
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Harteisen
Beitrag des Stadtradio Göttingen vom 20.06.2017

Nds. Promotionsprogramm: Dörfer in Verantwortung – Chancengerechtigkeit in ländlichen Räumen sichern, gefördert durch das MWK Niedersachsen.
Laufzeit: 10/2016 - 09/2020
Sprecher: Prof. Dr. Karl Martin Born, Universität Vechta und Prof. Dr. Ulrich Harteisen, HAWK
Informationen zum Promotionsprogramm

Förderprogramm: Fachhochschulforschung als Motor regionaler Entwicklung
(Forschungsperspektive FH)
Laufzeit: 11/2015 - 10/2020
Teilprojekt: Weiterentwicklung des Forschungsschwerpunktes ‚Ländliche Räume: Soziale, ökonomische und raumstrukturelle Entwicklungsperspektiven.
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Harteisen und Prof. Dr. Alexandra Engel

Landeskundliche Bestandsaufnahme Eichsfeld
Laufzeit: 2013 - 2018
Vorgesehene Publikation in der Reihe 'Landschaften in Deutschland, Bd. 79 Eichsfeld, hrsg. vom Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig (IFL) und von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig,
gefördert durch Landschaftsverband Südniedersachsen, Sparkasse Duderstadt, Otto Bock HealthCare GmbH

Fakultätsübergreifender Forschungsschwerpunkt DIALOG
Sprecherteam: Prof. Dr. Ulrich Harteisen, Fakultät Ressourcenmanagement; Prof. Dr. Alexandra Engel, Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen
Laufzeit: 01.01.2012 - 31.05.2017
gfördert durch die VolkswagenStiftung
Presseinformation
Presseartikel zur Dorfforschung

Masterplan Duderstadt 2020 - Regiebuch für eine querschnittsorientierte und integrierte Stadtentwicklung (abgeschlossen)
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Harteisen, Fakultät Ressourcenmanagement; Prof. Dr. Alexandra Engel, Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen
Laufzeit: 01.10.2009 - 31.03.2011 (1. Förderphase), 01.04.2011 - 31.03.2013 (2. Förderphase)
gefördert durch Otto Bock Holding
Mehr Informationen finden Sie in einem Beitrag der Zeitschrift "Die Niedersächsische Gemeinde 1/2010"
Presseinformation
Publikation


Lehr- und Forschungsgebiete

Raumentwicklung und Regionalmanagement
Transformationsprozesse im Ländlichen Raum
Tourismus und Regionalentwicklung 
Europäische Regionalpolitik


Auszeichnungen und Preise

2013   Auszeichnung mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen 2013 für herausragende Leistungen in der angewandten Forschung
2000   Auszeichnung mit dem Karl Zuhorn-Stipendium des Landschaftsverbandes West­falen-Lippe für die grundlegenden und richtungsweisenden Arbeiten zur Kulturlandschaftsforschung und Landeskunde in Westfalen

Aufgaben in der Selbstverwaltung der Hochschule

Koordinator des Masterstudiengangs Regionalmanagement & Wirtschaftsförderung
Mitglied des Fakultätsrats der Fakultät Ressourcenmanagement
Mitglied des Direktoriums des Zukunftszentrums Holzminden-Höxter


Mitgliedschaften

Mitglied des AK "Nachhaltige Raumentwicklung für die große Transformation" der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
Vorstandsmitglied der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Göttinger Land
Mitglied des Demografiebeirates des Landkreises Göttingen
Mitglied der Niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum (ALR)
Mitglied der Geographischen Kommission für Westfalen
Mitglied des Fördervereins Nationalpark Senne-Eggegebirge e.V.


Publikationen und Vorträge (Aktuell)

Publikationen (Auswahl)

EIGNER-THIEL, S. & U. HARTEISEN (2017): Lebensqualität ind Dörfern sichern und entwickeln. In: KASCHLIK, A., ENGEL, A., HARTEISEN, U. (Hrsg.) (2017): Potenziale in der Peripherie. Diversität und Veränderungsprozesse in ländlichen Regionen gestalten, S. 65-98, Lemgo.

KASCHLIK, A., ENGEL, A., HARTEISEN, U. (Hrsg.) (2017): Potenziale in der Peripherie. Diversität und Veränderungsprozesse in ländlichen Regionen gestalten. Lemgo.

HARTEISEN, U. & S. EIGNER-THIEL (2017): Lebensqualität und Dorfentwicklung. Eine Fallstudie aus Niedersachsen. In: Raumforschung und Raumordnung - Spatial Research and Planning 75, 2: 157-170.

HARTEISEN, U. & A. LANGE (2017): Land und Stadt - Lebenswelten und planerische Praxis. Ländlicher Raum, 68. Jg., H. 1: 27-28.

HARTEISEN, U. (2017): Wandel der Kulturlandschaft. In: Landschaftsverband Südniedersachsen; Arbeitsgemeinschaft f. Südniedersächsische Heimatforschung (Hrsg.): Kleine Landeskunde Südniedersachsen, S. 140-141, Holzminden.

ARLINGHAUS, A.; SERVATIUS, N.; LAHNER; J.; HARTEISEN, U. (Hrsg.) (2017): Oberlausitz - Niederschlesien. Ostwärts - eine Exkursion in den deutsch-polnischen Grenzraum. Göttingen.

HARTEISEN, U. (2016): Dörfer gemeinsam zukunftsfähig gestalten: Das Konzept der Dorfmoderation. Land-Berichte. Sozialwissenschaftliches Journal, Jg. XIX, 3: 31-41.

HARTEISEN, U. (2016): Waldeigentumsverhältnisse und Waldnutzung am Beispiel des Eichsfeldes. In: Klotz, S.; Porada, H. Th.; Denzer, V. (Hrsg.): Wald im Spannungsfeld der Interessen : Beiträge vom VI. Werkstattgespräch des Wissenschaftlichen Beirats der Buchreihe "Landschaften in Deutschland", S. 53 - 64, Leipzig. 
(Forum IfL ; 31)

HARTEISEN, U. & C. AMLING (2016): Wem gehört der Wald? – Waldeigentum in Deutschland.
In: Nationalatlas aktuell 10. Leipzig: Leibniz‐Institut für Länderkunde (IfL).


Vorträge (Auswahl)

6. Mai 2017, Ebergötzen; Frühjahrstagung 2017 der Ortsheimatpflegerinnen und Ortsheimatpfleger des Landkreises Göttingen
Vortrag: Das Dorf. Veränderungen, Herausforderungen, Chancen.

10. März 2017, Paderborn, Historisches Institut der Universität Paderborn, Tagung "Briten in Westfalen. Begegnungen - Beziehungen - Geschichte (1945-2017)
Vortrag: Militärische Nutzung und Vielfalt der Senne

17. Februar 2017, Offenburg, Vernetzungsworkschop des Landschaftserhaltungsverbands Ortenaukreis e V.
Vortrag: Naturschutzarbeit und demographischer Wandel: Wie können Freiwillige für die Arbeit in der Natur begeistert werden?

24. November 2016, Göttingen, HAWK-FORUM Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung: Land und Stadt - Lebenswelten und planerische Praxis
Vortrag: Land und Stadt – Lebenswelten und planerische Praxis

Erscheinungsdatum: 11.08.2017