English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Landesstipendien für HAWK-Studierende

Bewerbungen bis 17. November 2017 möglich

Niedersächsisches Landesstipendium 2017

Die einzelnen Fakultäten an der HAWK vergeben unter Bezug auf die gesetzlichen Grundlagen das Landesstipendium mit einer Förderhöhe von einmalig 500 Euro je Stipendium für das Jahr 2017. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur weist darauf hin, dass "die Mittel vorrangig für Stipendien für besonders begabte Studierende aus den sogenannten bildungsfernen Schichten (kein Elternteil verfügt über einen höheren Abschluss als einen Hauptschulabschluss) zum Einsatz kommen sollen. Das betrifft insbesondere Studierende, die als Erste in Ihrer Generation ein Studium beginnen sowie Studierende, die fluchtbedingt besonders schwierige Start- und Rahmenbedingungen haben.


Die Fakultät Ressourcenmanagement vergibt die Stipendien wie folgt:

  • Jeweils zwei Stipendien gehen an Studierende mit besonders herausragenden Leistungen in den Bachelorstudiengängen Forstwirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen. Ein Stipendium gibt es für Studierende mit besonders herausragenden Leistungen im Bachelorstudiengang Arboristik. Bewerben können sich Studierende ab dem 3. Semester. Die herausragenden Leistungen sind durch einen Notenspiegel zu belegen.
  • Jeweils ein Stipendium vergibt die Fakultät an Studierende mit besonders herausragenden Leistungen in den Masterstudiengängen Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung, Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien sowie Wirtschaftsingenieurwesen. Bewerben können sich hier ebenfalls Studierende ab dem 3. Semester. Die herausragenden Leistungen sind durch einen Notenspiegel zu belegen.

Antragsverfahren und Fristen:

Studierende reichen ihre aussagekräftige Bewerbung von maximal zwei Seiten Umfang
bis zum 17. November 2017 in einfacher, gedruckter Ausfertigung bei Herrn Mosch (Raum E 34) ein. Bitte im Antrag bereits die Bankverbindung angeben (IBAN + BIC).

Bitte beachten Sie, dass das Niedersachsenstipendium nicht mit dem Deutschlandstipendium kompatibel ist.

Erscheinungsdatum: 12.10.2017