English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

"Freedom Collection" zu Freiheit bis 27.10. in Berlin

Dr. Marc Hudy besucht Ausstellung mit Arbeiten von HAWK-Designstudierenden

Am Donnerstag, 19. Oktober 2017, wird der designierte HAWK-Präsident Dr. Marc Hudy ab 19:00 Uhr die Ausstellung "Freedom Collection" in Berlin feierlich eröffnen. Bis zum 27. Oktober zeigt die Ausstellung in der Vertretung des Landes Niedersachsen die Arbeiten von insgesamt sieben Studierendengruppen aus dem Bachelor- und Masterstudienprogramm der HAWK-Fakultät Gestaltung in Hildesheim. Sie haben sich ein Semester mit dem Thema Freiheit beschäftigt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kunst- und Kulturprogramms "inspektionen" In den Ministergärten 10 in 10117 Berlin statt.

Jahr für Jahr blickt die Landesvertretung Niedersachsen programmatisch und mit den Künsten auf ein virulentes Thema der Gegenwart: Was bewegt die Menschen und welche Perspektiven nehmen die Künste dazu ein? Im Jahr 2017 widmet sich das Kunst- und Kulturprogramm "inspektionen" der Freiheit. Ein großes Wort, ein großes Thema und angesichts der aktuellen Weltlage vor allem ein sehr wichtiges Thema. Und trotzdem ist der Blick auf die Freiheit aus politischer Sicht nur einer von vielen. Die Studierenden der Fakultät Gestaltung der HAWK haben sich dem Thema genähert, indem sie sich auch mit der Freiheit in den Geisteswissenschaften, in der Kunst und im Design auseinander gesetzt haben.

Am Ende stellt sich bei einer designerischen Auseinandersetzung immer auch die Frage: Was hat Freiheit eigentlich mit mir zu tun? Und so ist eine "Freedom Collection" entstanden, die die ganze Bandbreite der Freiheit – oder zumindest ein weites Feld davon – ganz persönlich kommentiert. Von der Pressefreiheit bis zur Selbstbestimmung, von struktureller Gewalt in der Gesellschaft bis zur Freiheit der Gedanken. Grenzen schränken Freiheit ein und ermöglichen sie gleichzeitig auch.

Der niedersächsische Textilverlage Nya Nordiska aus Dannenberg hat die Studierenden ein Semester lang mit Stoffen sowie Rat und Tat unterstützt. Der Firmensitz im Wendland war dabei Anlass, über die Freiheit zu debattieren. Schließlich handelt es sich hierbei um eine Region, in der Freiheit und gesellschaftliches Engagement Tradition hat.

Pressekontakt HAWK:

Sabine zu Klampen
Leiterin Pressestelle und Pressesprecherin
Hohnsen 4 (Raum 105)
31134 Hildesheim

Tel.: +49/5121/881-124 E-Mail

Projektkontakt HAWK:

Prof. Barbara Kotte
HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Fakultät Gestaltung
Renatastraße 11, Haus B  (Raum 208)
31134 Hildesheim

Tel.:  +49/5121/881-313 E-Mail


Pressekontakt Landesvertretung Niedersachsen:
Matthias Janott
Landesvertretung Niedersachsen
In den Ministergärten 10,
10117 Berlin

+49/30-72629-1700 E-Mail

Erscheinungsdatum: 18.10.2017 

Benito Ortega

Benito Ortega

Benito Ortega