English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

International Studio mit Visionen für die Mensa

Internationale und deutsche Studierende von Bauen und Erhalten sowie Gestaltung erarbeiten Pläne für die Umgestaltung der Mensa

Die Mensa als sozialer Treffpunkt und nicht nur als Essensangebot. Das ist die wichtigste These, die nach Ansicht der Studierenden des International Studio bei einer Umgestaltung der Mensa beachtet werden sollte. Diese Ausrichtung ist sicher auch den Erfahrungen der Austauschstudierenden von ihren Heimhochschulen geschuldet, bei denen die Mensa meistens auch Angebote zum Lernen, Treffen und informellen Austausch beinhaltet. Und sie hatten gleich die richtigen Ansprechpartner, denn sie präsentierten ihre Ideen Präsident (m.d.W.d.G.b.) Dr. Marc Hudy, David Schwarze, Küchenchef der Mensa sowie Sabine Meyer, Architektin beim Gebäudemanagement der HAWK.

Das International Studio findet als Lehrveranstaltungsformat zum dritten Mal statt. Unter der Leitung von Dipl. Ing. Thomas Kauertz und Prof. Günter Weber werden in einem rein englischsprachigen und interfakultativen Kurs aktuelle, bauliche Projekte an der HAWK bearbeitet. Teilnehmer/innen sind Austauschstudierende (aus Kanada, Spanien und Türkei) und deutsche Studierende der Fakultäten Gestaltung (Fachrichtung Innenarchitektur) sowie Bauen und Erhalten (Architektur). In gemischten Gruppen (Englisch- deutsch sowie Architektur – Innenarchitektur) werden Projekte interdisziplinär bearbeitet. 

Das Angebot ist eine Antwort auf die zunehmende Internationalisierung des Hochschulangebotes und damit die von internationalen Studierenden immer mehr angefragten Kursen in englischer Sprache. Für die deutschen Studierenden ist der Kurs ein Angebot zur Verbesserung der Sprachkompetenz und zur Kontaktaufnahme und Informationsaustausch zu den Partnerhochschulen.

Ansprechpartner:

Erscheinungsdatum: 25.10.2017