English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Zukunft Landleben – Studierende entwickeln Modelle

Masterstudierende entwickeln mit der Grünen Werkstatt Wendland Modelle für das "Rural Living 2.0"

Eine Woche lang sind Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen mit Michael Seelig von der Grünen Werkstatt und Prof. Günter Weber sowie Prof. Barbara Kotte durchs Wendland gezogen und haben sich verschiedene Konzepte des gemeinsamen Lebens angeschaut. Im Wendland kann man experimentieren und sich ausleben. Denn die großen Höfe – zum Teil wunderschön in den bekannten Rundlingen gelegen – bieten Platz.

An einem Modellhof in Kröte entwickeln die Studierenden nun eigene Ideen, wie man das Leben auf dem Land – jenseits von Landlust-Romantik – attraktiv gestalten kann. Denn die Probleme der fehlenden Infrastruktur sind nicht weg zu diskutieren. Schlechte Internetverbindungen wird es zwar in drei Jahren (also in absehbarer Zeit) im Wendland nicht mehr geben, doch der lückenhafte ÖPNV bleibt. Bei allen Konzepten muss also ein Mobilitätskonzept mitgedacht werden. Die Ergebnisse werden im Februar im Wendland öffentlich präsentiert und sicherlich auch diskutiert.

 

Erscheinungsdatum: 14.11.2017