English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Zwei Wochen, fünf Hauptstädte und viele Eindrücke

Exkursionsbericht mit Filmvortrag am 28. November 2017, 18.00 Uhr in der Aula, Hohnsen 2

Seit vielen Jahren organisiert die Fakultät Bauen und Erhalten Exkursionen in die verschiedensten Erdteile und Länder, um den Studierenden der Fakultät Bauen und Erhalten „das Bauen“ in anderen Kulturen näher zu bringen.

18 Studierende aus den drei Baustudiengängen Architektur, Bau- und Holzingenieurwesen gingen im September dieses Jahres gemeinsam mit Dipl.-Ing. Thomas Kauertz und Dipl.-Ing. Anja Markwart auf Reisen und schauten über „den Tellerrand“.

Das diesjährige Ziel war Skandinavien, genauer gesagt die Hauptstädte von Dänemark, Schweden, Finnland, Estland und Norwegen. Nie zuvor haben wir auf einer Exkursion in 14 Tagen so viele verschiedene Länder, Sprachen, Kulturen und auch verschiedene Preisniveaus erlebt.

Eine besondere Herausforderung waren, neben dem regnerischen Wetter, die unterschiedlichen Transportmittel. Ob mit der Bahn, Bus, Flugzeug, Schiff oder auch auf dem Fahrrad, das jeweils mit einer Gruppe von 20 Personen, war von der Planung bis zur eigentlichen Reise immer ein kleines Abenteuer.

Eine Fahrradtour in der Stadt mit der „besten“ Radinfrastruktur Europas, eine U-Bahn Baustelle unter der historischen Stadt, der Neubau einer Nationalbibliothek oder auch die Besuche diverser Architektur- und Ingenieurbüros machen diese Exkursion in die Hauptstädte Kopenhagen, Stockholm, Helsinki, Tallinn und Oslo zu einer einmaligen Reise.

Am Dienstag, 28. November 2017, ab 18.00 Uhr möchte die Exkursionsgruppe alle Interessierten an ihren Erlebnissen und Eindrücken teilhaben lassen und lädt zum Skandinavischen Abend in die Aula im Hohnsen 2 ein. Neben Exkursionseinblicken mit Filmvortrag erwarten die Besucher/innen Getränke und Speisen nach Skandinavischer Art.

Weitere Informationen:

Erscheinungsdatum: 21.11.2017