English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

HAWK und Start-up-Lab „The Orangery“ kooperieren

Vertragsunterzeichnung und Projektvorstellung: Freitag, 13. April, 14:00 Uhr

Am Anfang steht die Vision. Eine Idee ist schließlich das Zentrum einer Unternehmensgründung. Aber was ist eine gute Idee, und was braucht es, sie in ein zündendes und tragfähiges Konzept zu führen? Es braucht Venture Capital, Technologie-Know-how und eine kreative Start-up-Umgebung  zur Umsetzung.  In Hildesheim tun sich jetzt zwei Partner zusammen, die alle Zutaten bieten können und in einem Projekt vereinen. Das Ziel, der Hotspot für Start-ups, denn Start-ups sind Garanten für die Digitale Zukunft für Niedersachsen, für Hildesheim, für die Region – so steht es schon im Koalitionsvertrag der Landesregierung festgeschrieben. „The Orangery“ richtet sich dabei an alle Gründer/innen – Studierende eingeschlossen.

Dominik Groenen, The Orangery und
Dr. Marc Hudy, HAWK-Präsident stellen am

Freitag, 13. April 2018, 14:00 Uhr
Industriehalle Rasselmania
Bischofskamp 18
31137 Hildesheim

das Kooperationsprojekt vor.

Seriengründer Dominik Groenen will das Start-up-Lab „The Orangery“ in Hildesheim etablieren – und zwar im ehemaligen Gebäude der Autobahnpolizei am Bismarckplatz. Dort stehen rund 1000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

Das Lab stellt die Qualifizierung der Start-ups in Technologiekompetenz, Branchen-Know-how und Unternehmergeist in Richtung lukrativer Geschäftsfelder in den Mittelpunkt. Ziel ist, Gründer/inne/n mit aussichtsreichen Geschäftsmodellen Zugang zu Venture Capital, Technologie-Know-how und einer kreativen Start-up-Umgebung  zu verschaffen.

Außerdem initiiert und intensiviert das Lab Projekte, bei denen Start-ups und etablierte Unternehmen gemeinsam neue Produkte, Services oder Geschäftsfelder entwickeln. Auf diese Weise macht das Lab die Kreativität digitaler Start-ups auch für Unternehmen in der Region Hildesheim und darüber hinaus zugänglich und verfügbar.

Neben der HAWK wird „The Orangery“ auch mit internationalen Partnern Kooperationsverträge schließen. Eine der Kooperationen soll mit einigen Partnern aus der Szene in Tel Aviv in Israel realisiert werden. Das Ökosystem in Tel Aviv ist unglaublich spannend und wird ein wichtiger Baustein für den Erfolg der Orangery sein. Außerdem ist die Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen und den Universitäten Stanford und Harvard geplant. Von diesem internationalen Netzwerk wird auch die HAWK als Kooperationspartner profitieren.

Strategisches Ziel der HAWK ist, sich als gründungsprofilierte Hochschule weiter zu positionieren. Mit dem Angebot HAWK plus Entrepreneurship unterstützt die Hochschule schon intensiv die vielfältigen innovativen Gründungspotenziale von Studierenden und schafft damit optimale Rahmen- und Startbedingungen für Gründungen aus der Hochschule. Das Lehr- und Betreuungsangebot ist Teil des Kooperationsvertrages mit „The Orangery“.

Dominik Groenen

Dominik Groenen blickt auf 20 Jahre Erfahrung als Gründer zurück. In dieser Zeit hat er sowohl national als auch international Erfahrungen in der Digitalisierung von Prozessen und der Schaffung von Netzwerken gesammelt. Dabei hat Dominik Groenen 13 Start-ups seit 2010 gegründet und erfolgreich am Markt etabliert. Dominik Groenen lebt seit fünf Jahren in Hildesheim.

HAWK plus Entrepreneurship

Entrepreneurship ist mehr als nur unternehmerisches Denken und Handeln. HAWK plus Entrepreneurship lehrt, forscht und berät zu den Besonderheiten von Start-ups und Familienunternehmen.

Das Team um Prof. Dr. Christoph Kolbeck und Prof. Dr. Stephanie Rabbe ist neugierig auf Persönlichkeiten mit Unternehmergeist. Als kreative Experten entwickeln sie mit den Studierenden nachhaltige Geschäftsmodelle, digitale Innovationen und zukunftsfähige Strategien. In der Präsentationswerkstatt entstehen die zugehörigen, überzeugenden Geschichten. Das etablierte Netzwerk HAWK plus Entrepreneurship garantiert die nötige Praxisorientierung.

Erscheinungsdatum: 06.04.2018