English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Erste Praxisbörse des Studienbereichs Soziale Arbeit

Intensiver Austausch an den Infotischen der Träger und Einrichtungen im Lichthof der HAWK in Holzminden

Rege Geschäftigkeit war jetzt in der Mittagszeit im Lichthof der HAWK in Holzminden zu verzeichnen: Mitarbeitende von Trägern/Einrichtungen der Sozialen Arbeit aus den Landkreisen Holzminden, Höxter, Hameln-Pyrmont und Hildesheim bereiteten Informationswände und Infotische vor, um Studierenden Möglichkeiten für Praktika im Bachelorstudiengang sowie das Berufsanerkennungs(halb)jahr zu präsentieren. Mit der Praxisbörse erweiterte der Studienbereich Soziale Arbeit seine vielfältigen und gut ausgebauten Kooperationen mit Praxiseinrichtungen in der Region um ein weiteres Element.

Praktika sind aus Sicht des Studienbereichs ein wichtiges Element einer strategischen Personalgewinnung und -bindung für Einrichtungen Sozialer Arbeit, denn das Ringen um „gute Köpfe“ (Nachwuchskräfte) gilt als zentrale Ressource sozialer Organisationen. Die Praxisbörse ermöglichte Einrichtungen und Studierenden, Informationen, Erwartungen und Wünsche zu Praktika im Studium sowie dem Berufsanerkennungs(halb)jahr im direkten persönlichen Kontakt auszutauschen und ggf. bereits auch konkretere Absprachen vorzunehmen.

Prof. Dr. Stefanie Debiel, Studiendekanin Soziale Arbeit, und Dr. Birgit Willgeroth, Dozentin für berufspraktische Phasen, eröffneten die Praxisbörse, an der neben vielen langjährigen auch neue Kooperationspartner/innen beteiligt waren. Die Studierenden verschafften sich durch einen Rundgang zunächst einen Überblick. An den Infotischen der Einrichtungen kam es zu einem intensiven Austausch zwischen Studierenden und Mitarbeitenden. Die rege Kommunikation sowie die kreativ gestalteten Präsentationen der Träger sorgten für eine lebendige und gelungene Veranstaltungsatmosphäre.

Bei der gemeinsamen Abschlussrunde schätzten Studierende die Praxisbörse als sehr informativ und anregend ein, sie konnten neue Handlungsbereiche kennen lernen und Bewerbungsideen mitnehmen, wozu insbesondere die persönliche Gespräche mit den Fachkräften motivierten. Die Trägervertreter/innen bestätigten in ihrem Feedback ebenfalls die vielen interessanten Gespräche mit den Studierenden einschließlich bereits einiger konkreter Vorabsprachen zu Praktika und äußerten ihr großes Interesse an einer Fortsetzung des Formats.

Die nächste Praxisbörse plant der Studienbereich Soziale Arbeit für April 2019.

Prof. Dr. Stefanie Debiel
Dr. Birgit Willgeroth

 

Erscheinungsdatum: 06.06.2018 

Besuchen Sie uns bei:

HAWKPresse