English Version | Intranet | Schnellzugriff

Aktuelles aus der Hochschule

Synergien zwischen Tanz und Design

HAWK-Fakultät Gestaltung kooperiert mit Tanzschule Ars Saltandi

Beim Akkuschrauberrennen 2018 konnte man es bereits sehen: In dieser Kooperation steckt eine Menge kreatives Potenzial. Getreu dem diesjährigen Rennmotto „Out of the Box“ stürmten die Tänzerinnen und Tänzer von Ars Saltandi in rollenden Pappkartons und Rennfahrer-Montur die Rennstrecke. Der Auftritt bei dem HAWK-Event war der Auftakt einer Kooperation, die Gestaltung, Tanz und Akrobatik miteinander verbinden soll.

„Eigentlich kooperieren wir schon länger“, erklärt Prof. Dr. Jan Henrik Oehlmann, Dekan der HAWK-Fakultät Gestaltung. Bereits seit einem Jahr stehen er und Katrin Katholnigg, Inhaberin der Ars Saltandi Dance & Drama School, in Verbindung. „Ich finde die Studiengänge hier an der Fakultät Gestaltung einfach genial. Darum habe ich damals die Initiative ergriffen und Kontakt aufgenommen“, berichtet Katholnigg. Bei der Abschlussfeier der Fakultät Gestaltung im Januar hatte die Company der Tanzschule dann bereits ihren ersten Auftritt an der HAWK. Nun wurde auch der Kooperationsvertrag zwischen den beiden Partnern unterschrieben.

 Bis zu fünf HAWK-Veranstaltungen im Jahr soll Ars Saltandi in Zukunft künstlerisch begleiten. Daneben soll es gemeinsame Projekte von Fakultät und Tanzschule geben.

„Das Schöne an dieser Kooperation ist, dass wir eine große Schnittmenge haben“, findet Oehlmann. „So können viele Synergien entstehen.“ Ein Beispiel sei die Vorbereitung auf die Konferenz „Farbe im Design – The Value of Color“, die am 12. und 13. Oktober an der HAWK stattfinden wird.  Gemeinsam mit HAWK-Studierenden werden die Tänzerinnen und Tänzer von Ars Saltandi einen Video-Trailer für die Veranstaltung gestalten. Mit Farben, Formen und Tanz sollen im Video verschiedene Orte in Hildesheim zum Leben erweckt werden.

Fakultät Gestaltung
Ars Saltandi Dance & Drama School

Erscheinungsdatum: 27.06.2018 

Besuchen Sie uns bei:

hawkhochschule