English Version | Intranet | Schnellzugriff
Bauen und Erhalten

Fakultät Bauen und Erhalten:
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen


Möhlenhoff, Petra, Dr.


Hochschule HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Fakultät Bauen und Erhalten


Bismarckplatz 10/11  (Raum 114)
31135 Hildesheim

Tel.:  +49/5121/881-397    E-Mail-Formular Möhlenhoff, Petra, Dr.
Fax:  +49/5121/881-200397 

 

 

Vita

Studium und Promotion an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Schwerpunkte: Mikrobiologie/Zellbiologie/Biochemie
Promotion in der AG Geomikrobiologie/ICBM
(Prof. Dr. W. E. Krumbein)
Arbeitstitel: Untersuchungen zum Gefahrenpotential von
Mikroorganismen (Mikromyceten) in Museen.
-Materialschädigung und Gesundheitsgefährdung-

 

  • Projekttätigkeit
    Post-Doc-Stelle an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in der AG Geomikrobiologie /ICBM
    Projekttitel: Untersuchung und Bewertung möglicher Gesundheitsgefährdungen beim Umgang mit Kunstobjekten.
  • Mitarbeit im Projekt: Entwicklung praxisorientierter Methoden zur Dekontamination von mykotoxin- belasteten Kunst- und Kulturgut
    unter Berücksichtigung der möglichen Ausbildung gesundheitsrelevanter Umsetzungsprodukte.
  • Mitarbeit im Projekt: Mikroinvasive Schnelltests zum Nachweis holzzerstörender Pilze an Bäumen.

Tätigkeitsfelder

Aufbau und Etablierung eines molekularbiologischen Laborbereichs mit dem Schwerpunkt mikrobielle Problematiken im Bereich Denkmalpflege sowie angrenzender Fachgebiete:

  • Spezifischer sowie quantitativer Nachweis relevanter Pilz- und Bakterienarten über DNA- oder RNA-Analytik im Arbeitsgebiet Denkmalpflege (Materialproben, Raumluftuntersuchungen) (PCR (Polymerasekettenreaktion), Real-Time-PCR, DNA-Sonden)
  • Ermittlung des Zerstörungspotenzials von Problemkeimen über qRT-Real-Time-PCR-Untersuchungen
  • Entwicklung molekularbiologischer Testsysteme zum Nachweis holzzerstörender Pilze in Zusammenarbeit mit der Fakultät Ressourcenmanagement im Rahmen eines EFRE-geförderten Projektes (Prof. Kehr, HAWK, Göttingen)
  • Toxikologische Untersuchungen zur Beurteilung des Risikopotenzials mikrobiologischer Befallssituationen (u. a. bakterielle Endotoxine, Ermittlung der akuten Cytotoxizität mittels Zellkulturen); zurzeit im Aufbau
  • Materialanalytik: Tierartidentifizierung historischer Pergamente mittels spezifischer DNA-Sonden 

Veröffentlichungen

  • Möhlenhoff, P., (1999a). Untersuchungen zum mikrobiellen Befall der Moorleichen. Beiträge zur Ausstellung: Weder See noch Land; Moor eine verlorene Landschaft. Schriftenreihe des Staatlichen Museums für Naturkunde und Vorgeschichte 1: 78-79.
  • Möhlenhoff, P., Gorbushina, A. A., Koerting, P. Krumbein, W. E., Petersen, K. (1999b). PCR analysis for fungal colonization of mural paintings: Problems arizing.
    In: Of microbes and art. The role of microbial communities in the degradation and protection of cultural heritage. International conference on microbiology and conservation (ICMC), Florence, Italy.
  • Möhlenhoff, P., Müller, L., Gorbushina, A. A., Petersen (2001). Molecular approach to the characterisation of fungal communities: methods for DNA-extraction, PCR amplification and DGGE analysis of painted art objects.
    FEMS microbiology letters 195: 169-173.

Zum Anfang der Seite