English Version | Intranet | Schnellzugriff
Labor für Holztechnik

Auswahl herausragender Abschlussarbeiten

Diplomarbeit von Christian Anders

Traglastverfahren für Holztafeln

Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Verteilung der Beanspruchungen des Verbundes von Holztafeln unter Berücksichtigung des plastischen Verhaltens der Verbindungsmittel auf Grundlage der DIN 1052:2004-08 untersucht. Dazu wurden mit Hilfe der Finite Element Methode und des Programmsystems ANSYS nichtlineare FE-Modelle erstellt, mit denen das plastische Verhalten des Verbundes zwischen stabförmiger Rippe und plattenartiger Beplankung simuliert werden kann.


Diplomarbeit von Tobias Tebbel

Tragfähigkeit und Steifigkeit eines Raumfachwerkes mit Systemverbinder

Das Ziel dieser Diplomarbeit war die Bestimmung des Tragverhaltens und der Tragfähigkeit eines Systemverbinders. Die Aufgabe wurde allgemein zu dem Verbinder und speziell zu den auszuführenden Projekten bearbeitet. Dabei war das Hauptaugenmerk auf die Durchführung der in Auftrag gegebenen Prüfungen gerichtet, um die Festigkeits- und Steifigkeitswerte zu ermitteln, und somit die Realisierung der Bauvorhaben voran zu treiben. Alle Prüfungen wurden auf die speziellen Anforderungen des Tragwerkes ausgelegt und die Ergebnisse in Form von Prüfberichten an die Verantwortlichen weitergeleitet.


Diplomarbeit von Alexander Kühl

Räumliches Tragverhalten von Biegeträgern als Einfeldträger

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde das räumliche Tragverhalten von kippgefährdeten Biegeträgern als Einfeldträger mit einem großen Verhältnis h / b untersucht. Dazu wurden mit Hilfe der Finite   Element – Methode und den Programmsystemen RSTAB als räumliches Stabwerk und RFEM als Finite – Elemente   Programm imperfekte Biegeträger als Stabelemente und Faltwerkelemente modelliert. Als Imperfektion wurden eine Schrägstellung und eine Vorkrümmung berücksichtigt.


Bachelor-Thesis von Axel Sander

Vergleich von Berechnungsmethoden zur Ermittlung vertikaler Auflagerkräfte im Holztafelbau

In der vorliegenden Arbeit wird die händische Berechnung von vertikalen Verankerungskräften nach dem Traglastverfahren und DIN 1052:2004-08 mit der Berechnung durch das Computerprogramm Diamo-Wind verglichen. Dabei werden im Holztafelbau auftretende Belastungssituationen an verschiedenen Bauwerksteilen sowie verschiedene Wandsysteme untersucht. Das besondere Augenmerk liegt darauf, zu einer allgemeingültigen Aussage über die Notwendigkeit des Einsatzes der verschiedenen Berechnungsmethoden zu gelangen.


Bachelor-Thesis von Jens Baro

Leitungsmaste aus Holz im Streckennetz der Deutschen Bahn