English Version | Intranet | Schnellzugriff
Bauen und Erhalten

Baugespräche - Fachleute berichten zu Spezialthemen

Neue Architektur für den demografischen Wandel

Pilotprojekte zum altersgerechten, Generationen übergreifenden und nachbarschaftlichen Wohnen

Unsere Gesellschaft ist dabei, sich zu verändern: der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung steigt kontinuierlich an, bald wird jeder Dritte 60 Jahre
oder älter sein. Mit dem Älterwerden ändern sich die Anforderungen an das Wohnen. Das Vermeiden von Barrieren, ein aktives Miteinander von Jung und Alt
und die Sicherheit, im Bedarfsfall auf Unterstützung zählen zu können, sind nur einige der vielen Aspekte, die Wohnqualität im Alter ausmachen.

Bayern hat im Rahmen des sogenannten Experimentellen Wohnungsbaus 26 innovative Wohnungsbauprojekte im geförderten Mietwohnungsbau initiiert, die überzeugende
und wirtschaftlich umsetzbare Lösungen für das Wohnen im Alter bieten, die weit über die einzelne Wohnung hinausgehen.

Der Vortrag von Karin Sandeck, Architektin und Referatsleiterin an der bayerischen Obersten Baubehörde, wird die demografische Herausforderung darstellen und
anhand gebauter Pilotprojekte exemplarische Strategien zum guten Wohnen im Alter aufzeigen – im Neubau und im Bestand, in großen Städten wie im ländlichen Raum,
in größeren Wohnquartieren wie in einzelnen Gebäuden.