English Version | Intranet | Schnellzugriff
Bauen und Erhalten

Weiterbildung durch Online-Kurse

Hochschule HAWK in Hildesheim, Fakultät Bauen und Erhalten, Weiterbildung

Internetbasierte Lernkurse

Die Fakultät bietet ein stetig wachsendes Angebot an internetbasierten Lernkursen an, die von Lehrkräften der Fakultät erarbeitet wurden. Einzige Zugangsvoraussetzung zu den Online-Kursen ist ein Internetzugang. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse können per Telefon oder Mail mit den Autoren und Tutoren Fragen zum Lernstoff und der praktische Umsetzung klären. Die Tutoren helfen auch bei technischen Fragen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein qualifiziertes Zertifikat.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Website des Hornemann Instituts.

Persönliche Auskunft erteilt Ihnen :
Barbara Hentschel M.A.
E-Mail schreiben

Ein Faltblatt zum E-Learning steht Ihnen hier zum Download (1,5MB) bereit.


Dokumentationsfotografie
Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Anforderungen an eine seriöse Foto-Dokumentation und beschreibt in diesem Zusammenhang die Grundlagen der Fotografie: Kameratechnik, Beleuchtung und Zubehör werden in reich bebilderter und verständlicher Art erläutert. Die praxisbezogene Zusammenstellung der wichtigsten Fakten sowohl der analogen als auch der digitalen Fotografie und Bildbearbeitung ist in dieser Art einmalig.
 
AutorInnen: Barbara Hentschel M.A., Dipl.-Des. Clemens Kappen
Kursgebühr: 139,00 Euro
Laufzeit: 22. September bis 23. November 2014
weitere Informationen


Mikrobieller Befall von Kunst- und Kulturgut
Der Schwerpunkt des Lernkurses liegt auf der Vorstellung unterschiedlicher Nachweis- und Analysemethoden von Mikroorganismen, die an Kulturgütern zu finden sind. Neben einfacheren Analysetechniken lernen Sie sehr spezifische und moderne Methoden kennen. Es werden die unterschiedlichen Praktiken der Probenentnahme und zerstörungsfreier Untersuchungen vorgestellt. Informieren Sie sich, welche für Konservatoren wichtige Aussagen tatsächlich mit den verschiedenen Techniken gewonnen werden können.

Autorinnen: Prof. Dr. Karin Petersen, Barbara Hentschel M.A.
Kursgebühr: 139,00 Euro
Laufzeit: 22. September bis 23. November 2014
weitere Informationen


Untersuchungen von transparenten Überzügen auf Möbeln und Holzobjekten
Dieser Kurs vermittelt Ihnen sinnvolle und praxisorientierte Vorgehensweisen der restauratorischen Untersuchung von transparenten Überzügen historischer Möbel und Holzobjekte, unter Berücksichtigung ihrer Gebrauchs- und Handhabungsspuren. Von der Flächen- zur Punktuntersuchung werden die wichtigsten Untersuchungsmethoden vorgestellt

Autorinnen: Prof. Dr. Gerdi Maierbacher-Legl, Dipl.-Rest. Julia Schultz M.A. und Dipl.-Rest. Merle Strätling M.A.
Kursgebühr: 139,00 Euro
Laufzeit: 22. September bis 23. November 2014
weitere Informationen


Globe Conservation (Globenrestaurierung)

Dieser Kurs liefert einen wichtigen Beitrag zur Globenrestaurierung, weil es zu diesem Thema bisher nur vereinzelte Artikel in Fachzeitschriften gibt. Er umfasst sowohl den kulturellen und historischen Hintergrund dieses Fachgebietes, als auch eine Dokumentation der Schäden und die Erörterung der entsprechenden konservatorischen und präventiven Maßnahmen. Der Kurs ist in englischer Sprache, kann jedoch von den Tutoren in deutscher Sprache betreut werden.

Autorin: Dr. Patricia Engel und Michael Højlund Rasmussen
Kursgebühr: 198,00 Euro
Laufzeit: 31. März bis 1. Juni 2014
weitere Informationen


Restaurierungstheorien und -methoden von 1945 bis heute
Dieser Onlinekurs veranschaulicht die Geschichte der Restaurierung seit den späten 1940er Jahren in Italien und andernorts. Beispiele aus der restauratorischen Praxis veranschaulichen die Aufnahme und Entwicklung der vorgestellten italienischen Restaurierungstheorien im deutschsprachigem Raum. Komplettiert wird die Auseinandersetzung mit der Thematik durch Texte der wichtigsten internationalen Chartas zur Konservierung/ Restaurierung…

Autorin: Prof. Dr. Ursula Schädler-Saub
Kursgebühr: 169,00 Euro
Laufzeit: 31. März bis 1. Juni 2014
weitere Informationen


Neubearbeitet: Schädigung von Kulturgut durch Salze
Schäden durch Salze gehören zu den häufigsten und stärksten Schadensprozessen, mit denen Restaurator/innen und Denkmalpfleger/innen an Baudenkmälern aus Naturstein und Ziegeln, an Putzen und insbesondere an Wandmalereien konfrontiert sind. Das Erkennen und Untersuchen der Schadensbilder und ihrer Ursachen sind somit ein wichtiger Schritt zum langfristigen Erhalt dieser Objekte. Gerade veröffentlicht: Wiki zu Salzen und Schäden durch Salze.

Autor: Dr. Hans-Jürgen Schwarz
Kursgebühr: 169,00 Euro
Laufzeit: 31. März bis 1. Juni 2014
weitere Informationen


Grundlagen der Holzkunde
Eigenschaften – Verwendung – Schäden – Untersuchungsmethoden - erläutert am Beispiel von Eichenholz
Holz als Werkstoff spielt seit jeher sowohl in der bildenden Kunst, dem Kunsthandwerk als auch bei der Alltagskultur eine große Rolle. Dies führt dazu, dass Objekte aus Holz in vielfältigen Erscheinungsformen immer wieder Gegenstand restauratorischer Handlungen sind. Für alle, die sich mit derartigen Objekten befassen, ist es unverzichtbar, mit den Grundlagen der Holzkunde vertraut zu sein. Nur dadurch lassen sich das spezifische Verhalten des Holzes und Schadensursachen richtig deuten und adäquate Konzepte zur Erhaltung hölzernen Kulturguts entwickeln.

Autorinnen: Dipl.-Rest. Christina Duhme M.A.
Dipl.-Rest. Mirja Harms M.A.
Prof. Dr. Maierbacher-Legl
Kursgebühr: 139,00 Euro
Laufzeit: 31. März bis 1. Juni 2014
weitere Informationen


Erhaltung von Wachsmoulagen
Dieser Kurs eröffnet den Teilnehmenden Einblicke in die Geschichte von Wachs-Moulagen und in die Verfahren ihrer Herstellung. Es werden die Grundsätze iher Präventiven Konservierung und Restaurierung im Spannungsfeld zwischen ihrer Nutzung als Ausstellungsexponat oder Lehrmittel und den Ansprüchen der Konservierung und Erhaltung als historisches Dokument erörtert.

Autorinnen: Dipl.-Rest Johanna Lang
Dipl.-Rest. Ute Hack
Dr. Sandra Mühlenberend
Dipl.-Rest. Luise Kober
Kursgebühr: 139,00 Euro
Laufzeit: 31. März bis 1. Juni 2014
weitere Informationen