English Version | Intranet | Schnellzugriff
Bauen und Erhalten

Mein Weg zum Bachelor - Studiengang Konservierung und Restaurierung

FAQs häufig gestellte Fragen zu den Studiengängen der Fakultät Bauen und Erhalten in Niedersachsen

Häufig gestellte Fragen - und unsere Antworten


6. Wie läuft das Feststellungsverfahren ab?

Nachdem Ihre Mappe begutachtet wurde, erhalten Sie eine schriftliche Einladung zum zweiten Teil des Feststellungsverfahrens. Dieses unterteilt sich in eine theoretische Vorbereitungsphase, in ein etwa 30-minütiges Gespräch und in einen theoretischen und praktischen Übungsteil. Bitte planen Sie mindestens drei Stunden für das Feststellungsverfahren in Hildesheim ein.

Das Feststellungsverfahren findet etwa vier Wochen nach dem Termin zur Mappenabgabe statt. Sie können am Abend vorher anreisen. Übernachtungsmöglichkeiten stellen nach Möglichkeit die älteren Studierenden zur Verfügung. Wenden Sie sich hierzu bitte direkt an die Studierendenvertreter/innen der Fakultät fsr.fb@hawk-hhg.de

Das Feststellungsgespräch und die Übungen in der Hochschule dienen dazu, Ihre Wahrnehmung von Kunst- und Kulturgut sowie ihre Sensibilität im Umgang mit Objekten festzustellen. Sie sollen z.B. anhand von Photographien oder Objekten zeigen, wie Sie historische Objekte erfassen, verbal beschreiben, Stil-Formen zuordnen und Bedeutungen formulieren. Auch Ihre Beobachtungsgabe für gealterte Materialzustände der vorgestellten Objekte können Sie einsetzen. Alterungsspuren sind auch an der Oberflächenerscheinung ablesbar.

Sie können sich durch Museumsbesuche und das aufmerksame Betrachten historischer Gebäude und Gegenstände in Ihrer Umgebung auf dieses Gespräch vorbereiten. So schulen Sie Ihr Auge und machen wertvolle Seherfahrungen. Zusätzliche Einblicke in interessante Zusammenhänge gewinnen Sie aus reich bebilderten Kunstbüchern.

Das Feststellungsverfahren ist keine Prüfung: Ihre persönlichen Anlagen, die Sie zum Studium der Konservierung und Restaurierung befähigen, sollen Sie zur Geltung bringen.

Die Feststellungskommission setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Prof. Ulrike Hähner, Prof. Dr. Nicole Riedl-Siedow, Dipl.-Rest. Barbara Rittmeier und Dipl. Chem. Martina Schulz sowie die Studierende Marina Terwald in beratender Funktion. Ersatzmitglieder sind Dipl.-Rest. Gerhard D'ham und Dipl.-Rest. Heike Leuckfeld.

Für Rückfragen und eine allgemeine Studienberatung wenden Sie sich bitte via Mail an Prof. Dr. Gerdi Maierbacher-Legl.