English Version | Intranet | Schnellzugriff
Bauen und Erhalten

Studiengang BA und MA Architektur: Exkursionen und Workshops

Jung, wild und architekturfreundlich

Für den Ideen-Wettbewerb des Alfelder Jugendzentrums TREFF wurden die Gewinner gekürt

1. Platz:  Kira Sofie Kausche 4. Sem. Architektur und Ruslan Ibragimow 8. Sem. Architektur

 

Die Stadt Alfeld (Leine) initiierte einen Ideen-Wettbewerb für Studierende der Fakultät Bauwesen und der Fakultät Gestaltung der HAWK. Ziel war frische, junge Ideen und Entwürfe zur Umgestaltung, Renovierung und Sanierung des in die Jahre gekommenen Jugendzentrums TREFF zu bekommen.

Alfeld wurde nicht enttäuscht. Unter Leitung der Projektverantwortlichen Prof. Dietmar Lügger und Dipl.-Ing. Thomas Kauertz stellten sich 32 Studierende der Herausforderung.
Die Jury, Vorsitzender Architekt Manfred Marquardt, Jugendpflegerin Jennifer Holzgreve, Sozialwissenschaftler Jan Siegfried, Baudezernent der Stadt Alfeld Mario Stellmacher und der Student Sebastian Fricke, nahmen sich einen Tag Zeit, um alle Entwürfe gebührend zu begutachten.

Zusätzlich zu dem Votum der Jury kam noch eine Online Abstimmung der Jugend Alfelds im Internet.
Alle Teilnehmer hatten neben den üblichen Unterlagen einen anonymen zweiminütigen Film ihres Entwurfes zu erstellen. 2500 Kinder und Jugendliche aus Alfeld bekamen per Post ein Code zugeschickt. Damit hatten sie im Internet Zugang zu allen eingereichten filmischen Wettbewerbsbeiträgen. Bei dieser Online Abstimmung lagen interessanterweise auch die späteren, von der eigentlichen Jury ausgewählten, Gewinner vorn. Qualität spricht für sich. Die Jugend hat ein gutes Urteilsvermögen.


Die ersten vier Preisträger werden in den Alfelder Fachausschüssen vorgestellt.
Weiter Videos der Preisträger.

Die Jury hat sich einstimmig (5:0) für folgende Preisvergaben entschieden:

  1. Preis (1.000 €)
    Kira Sofie Kausche 4. Semester Architektur und Ruslan Ibragimow 8. Semester Architektur
  2. Preis (750 €)
    Jacqueline Prescher und Lena Bardusch, beide 4. Semester Architektur
  3. Preis (500 €)
    Jens Pinkawa und Timo Neumann, beide 8. Semester Architektur

    Als weitere Anerkennungen sollen zusätzlich folgende Sonderpreise vergeben werden:
  4. Preis (250 €) 
    Vera Gutöhrle und Annika Metzler, beide 6. Semester Architektur
  5. Preis (250 €) für Entwurf Nr. 666666
    für einen der vier in der online-Umfrage bestbewerteten Filme (die anderen drei bestbewerteten Filme stimmen mit den Preisträgern 1-3 überein)
    Björn Lund und Gerrit Reinhardt, beide 4. Semester Architektur

 


 

Erscheinungsdatum: 12.07.2012