English Version | Intranet | Schnellzugriff
Bauen und Erhalten

Hornemann Institut unterstützt UNESCO-Welterbetag in Hildesheim

Fotoausstellung, spielerische Erkundungen und Besichtigungen stehen auf dem Programm

Der diesjährige Welterbetag findet am Sonntag, den 1. Juni, unter dem Motto „UNESCO-Welterbe ohne Grenzen“ statt. Ziel der bundesweiten Veranstaltung ist es, das Welterbe erlebbar zu machen. In diesem Jahr kooperierte das Hornemann Institut mit der Comenius-AG der Marienschule bei der Entwicklung einer Fotoausstellung. Die Hildesheimer Stadtführer-Gilde e.V. bietet Stadtrundgänge und die Kirchengemeinde St. Michaelis Führungen durch die Welterbekirche an. Rallyebögen des Hornemann Instituts ermöglichen einen spielerische Erkundung beider Welterbekirchen. Alle Angebote sind kostenlos.

Fotoausstellung „Weltkulturerbe – Von Schülern für Kinder“
Schülerinnen und Schüler der Marienschule laden von 11:30 bis 17:00 Uhr gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) zur Fotoausstellung „Weltkulturerbe – Von Schülern für Kinder“ in die St. Michaeliskirche ein.
Die Arbeit ist im Rahmen eines internationalen Comeniusprojektes der Europäischen Union entstanden. Ziel ist es, dass sich die Jugendlichen mit der UNESCO-Welterbestätte in ihrer unmittelbaren Umgebung auseinandersetzen und sich ihres Stellenwertes und ihrer Einzigartigkeit bewusst werden. In einem Fotoworkshop hatten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sieben bis neun unter Anleitung von Dipl.-Des. Clemens Kappen von der HAWK Fotos von der UNESCO-Welterbekirche St. Michael angefertigt, bearbeitet und daraus ein Konzept für eine Ausstellung ausgearbeitet. Mit Unterstützung der Studierenden des Master-Studiengangs Restaurierung und Konservierung an der HAWK, Chistiane Adolf und Sheralie Buesching, entstanden nun große Poster. Die jungen Künstlerinnen und Künstler sind am 1. Juni vor Ort, um Fragen zu ihren Exponaten zu beantworten und freuen sich auf den Diskurs mit den Besuchern. Der Chor der Marienschule umrahmt die Ausstellung ab 14:45 Uhr bis 15:45 Uhr.

Hildesheimer Welterbe-Rallye
Und natürlich wird es auch wieder kulturhistorische Kirchenerkundungen für Kinder geben: Das Hornemann Institut hat Rallyebögen zur Erkundung beider Welterbekirchen entwickelt. Ein bunter Fragenmix führt kleine Forscher/innen durch St. Michael zu den Kunstschätzen am Hildesheimer Dom und vermittelt auf spielerische Weise Wissenswertes zum Welterbe in Hildesheim. Interessierte Kinder erhalten den Fragebogen in der St. Michaeliskirche.
Der Fragebogen kann auch im Internet auf der Webseite des Hornemann Instituts heruntergeladen werden. Jedes Kind, das einen ausgefüllten Bogen in der St. Michaeliskirche vorlegt, bekommt ein kleines Geschenk.

Programm
Infos zum gesamten Programm in Hildesheim am UNESCO-Welterbetag hier sowie in einem Faltblatt, das in der tourist-information in Hildesheim und an den Veranstaltungsorten ausliegt.

Deutschlandweiter UNESCO-Welterbetag
Der UNESCO-Welterbetag entstand auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V. Er findet seit 2005 in Deutschland jedes Jahr am ersten Sonntag im Juni statt und besteht aus vielfältigen Aktionen an und in den einzelnen Welterbestätten. Ziel des Welterbetages ist es, die Welterbestätten nicht nur als Orte besonders sorgfältiger Denkmalpflege ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, sondern auch ihre Rolle als Vermittler der UNESCO-Idee der Völkerverständigung. Begegnung und kultureller Dialog mit den Menschen vor Ort sind deshalb thematische Schwerpunkte des Welterbetages. Mit altersgerechten Aktionen soll gerade auch das Interesse der Jugend für das Kulturerbe und den Denkmalschutz geweckt werden.
Bundesweit sind alle UNESCO-Welterbestätten aufgerufen, sich mit Sonderführungen und Aktionen am UNESCO-Welterbetag zu beteiligen.

Erscheinungsdatum: 28.05.2014 

Hornemann Institut UNESCO

Hornemann Institut Hildesheim Marketing