English Version | Online-Angebote | Impressum | Kontakt
Gestaltung

Kampagne gegen die Stigmatisierung von ehemals Gefangenen

Ronja Bak, Nadine Jäger, Leonid Schevelev und Julia Pavel sowie Annika-Swantje Dormeyer, Janina Dröse, Iris Loibl und Nicole Nöding

Durch die fehlende Aufklärung und die realitätsverzerrende Vermittlung der Medien, können die Menschen die Situation im Bezug auf Strafentlassene nicht richtig einschätzen.

Die Entlassenen haben ihre Strafe verbüßt und haben ein Anrecht auf einen sozialstaatlich ausgestalteten gesellschaftlichen Empfangsraum und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Dazu müssen aber auch die Bürger bereit sein. Dies sollen diese beiden Kampagnen, die als reales Projekt entwickelt wurden, bewirken.




Stigmatisierung Gefangener

Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen
Stigmatisierung von Gefangenen