English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung
HAWK > Fakultät [g] > BA > AD > Projekte > Projekte

Kampagne für Kinderhilfe

Mit Kommunikation auf die Probleme der Kinder in der Welt aufmerksam machen

  • 5,9 Millionen Kinder sterben jedes Jahr vor ihrem fünften Geburtstag, fast ein Drittel davon wegen Mangelernährung.
  • 15 Millionen Kinder waren 2014 in Krisenregionen von extremer Gewalt und Vertreibung betroffen.
  • 61 Millionen Kinder weltweit werden gar nicht erst eingeschult, viele weitere können ihre Ausbildung nicht beenden.
  • 168 Millionen Kinder müssen weltweit arbeiten.

Diese Zahlen sind erschreckend. Die Organisation „Save the Children“ setzt sich weltweit dafür ein, das Leben von Kindern verbessern. Sofort und dauerhaft.

Alle Kinder sollen gesund und sicher leben und frei und selbstbestimmt aufwachsen können und ihre Rechte sollen geachtet werden.

Mit der Schaffung kinderfreundlicher Räume in Krisengebieten (inkl. psychosozialer Betreuung), der Unterstützung von Flüchtlingskindern oder asylsuchenden Kindern beim Zugang zum Gesundheits- und Bildungssystem und im Kampf gegen Kinderhandel, Kindersoldaten und Kinderarbeit hat Save the Children seit 1919 viel erreicht. Aber noch nicht genug.

Der Grundlagenkurs „Kommunikation“ unter Leitung von Mathias Rebmann stellte sich im Sommersemester 2016 die Aufgabe, mit unterschiedlichsten Kommunikationsformen auf die Probleme der Kinder in der Welt und die Arbeit von Save the Children aufmerksam zu machen.

Entstanden sind Plakate, Aktionen, Installationen, Filme und Kunst – und sogar Ideen ganz neue Wege zu spenden.

Kampagnen für Kinderhilfe