English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Aktuelles

HAWK-Studierende bei Leuchten-Hersteller in Berlin

Lighting Design-Studierende auf Exkursion bei Selux und WE-Ef in Berlin

Studierende des Kompetenzfeldes Lighting Design der Fakultät Gestaltung haben bei einer Exkursion nach Berlin die Leuchtenhersteller Selux und WE-EF besucht. Die Exkursion fand im Rahmen des Kurses "Lichtplanung - Außenraum" unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Paul Schmits und Norbert Wasserfurth statt.

Bei der Firma Selux erhielten die Studierenden Einblicke in die Entwicklung von neuen Leuchten mit LED-Technik. Beispiele zeigten das Potenzial der LED, aber auch die neuen Herausforderungen, die sich mit den Licht emittierenden Dioden ergeben. Außerdem konnten die Studierenden einen Blick auf das Spiegel-Goniometer von Selux werfen, welches die Licht-verteilungskurve einer Lampe mit einer 99 prozentigen Genauigkeit messen kann.

Auf dem straffen Programm stand am Donnerstag noch ein Besuch bei der Zitadelle Spandau. Für die Lichtplanung zeichnet sich LichtKunstLicht verantwortlich. Das Lichtplanungsbüro wird von Andreas Schulz, Professor für Lighting Design an der HAWK-Fakultät Gestaltung, geführt.

Auf dem LED-Laufsteg der TU Berlin konnten die angehenden Lichtplanerinnen und Lichtplaner am späten Abend die Lichtwirkung verschiedener Leuchten für Straßenbeleuchtung in einem realitätsnahen Test sehen.

Am Freitag präsentierte die Firma WE-EF ihre Produktionsstätte in der Nähe von Berlin. Die Studierenden hatten hier die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an die Mitarbeiter des weltweit tätigen Unternehmens zu stellen und zu sehen, wie die Theorie in der Praxis funktioniert.

Mit Exkursionen wie dieser können die Studierenden direkten Kontakt zu potenziellen Auftrags- oder Arbeitgebern aufbauen, was besonders für Designer sehr wichtig ist. 

Erscheinungsdatum: 20.06.2016