English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Aktuelles

Wie wird die Stadt der Zukunft aussehen?

PLDC Competition zur Zukunft von Licht in Städten

Die PLDC (Professional Lighting Design Convention) eröffnet einen Wettbewerb für Lighting Designende, Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie interdisziplinäre Teams. Ideen und Projekte, die helfen, die Zukunft von Licht und Beleuchtung in Städten zu definieren, können für die International Design Ideas Competition 2017 eingereicht werden.

Die zehn besten kreativen und intelligenten Lösungen für eine Verbesserung von sozialem Leben in Städten werden bei der Professional Lighting Design Week in Paris vom 27. Oktober 2017 bis zum 05. November 2017 in Showrooms gezeigt.
Die ersten drei Plätze werden mit 5.000, 3.000 und 1.500 Euro dotiert und beim PLDC Gala Dinner am 4. November 2017 vorgestellt.

Am Wettbewerb können alle Interessierte teilnehmen.
Alle Teams und Teilnehmenden müssen sich bis zum 31. März 2017 hier registrieren. Die Deadline zur Einreichung der Ideen ist der 15. Mai 2017, 24:00 CET.

 

Die PLDC ist eine dreitägige Konferenz mit hochkarätigen Referenten aus der Welt und bietet Designern, Architekten, Forschern, Universitäten und Industriepartnern die ideale Plattform für Austausch, Information und Diskussion der neusten Entwicklungen im Lighting Design und Lighting Profession. So steht die PLDC für Wissensvermittlung auf höchsten Niveau und Networking auf internationaler Ebene.
Das Motto der 6. PLDC ist "Shift happens!" und weist auf die dramatischen Veränderungen in der Lichtgestaltung und die Auswirkungen der digitalen Technologien in den letzten Jahren hin, auf die sich die Lichtplanung einlassen muss, um sich den ändernden Bedingungen anpassen zu können.
Paris bietet eine ideale Kulisse für die Konferenz. Bei der Weltausstellung 1889 war Paris eine der ersten Städte mit Straßenlicht und bekam prompt den Titel Stadt des Lichts. Heute ist die Stadt auf bestem Wege „City of Light 4.0“ zu werden. Die Stadt plant, ab 2020 das Lichtsystem im öffentlichen Raum radikal zu ändern und auf Fußgänger und Radfahrer einzustellen bzw. es für diese anzupassen.

 

Erscheinungsdatum: 18.03.2017