English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Lighting Design

Beleuchtungskonzept JVA

Phillipp Mohr

Das Beleuchtungskonzept rund um die JVA und der Bühne sollte die Festivalbesucher zum Verweilen einladen und so die Künstler bei ihren musikalischen Darbietungen unterstützen. Von einem überaus interessant anmutenden Blau-Grünton sollte eine Art Leuchtturmeffekt ausgehen, der eine gewisse Spannung erzeugt und so das Interesse des Zuschauers weckt.

Die Bühne und das übrige Areal wurden durch einen dezenteren Lavendelton umrahmt, der dem Besucher ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln sollte und so die durch den Blau-Grünton aufgebaute Spannung abrundet. Akzentuierte, von einer Spiegelkugel stammenden weißen Reflektionen bewegten sich dabei nicht etwa im Takt der Musik, sondern durch den Wind.

Wallungen 2013