English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Fassadengestaltung Arneken-Galerie

Mit einem sehr offenen Briefing haben die Studierenden eine Fassadenidee für die Hildesheimer Arneken-Galerie entwickelt

Die Entwürfe sollten vor allem Begeisterung für die Stadt Hildesheim und die Arneken-Galerie wecken. Die Ergebnisse des Integratives Projektes, das von Prof. Barbara Kotte und Prof. Markus Schlegel geleitet wurde, haben Dr. Fittkau, den Center-Manager des Einkaufszentrums, mit ihrer hohen Kreativität überzeugt.

Besonders faszinierend ist, dass die Studierenden Lösungen gefunden haben, wie man veränderbare Fassaden ohne LED-Bildschirme erzeugen kann. Katja Fromm beispielsweise stellte ein Verfahren vor, bei dem durch einzeln angesteuerte Spiegelflächen unterschiedliche Bilder erzeugt werden können. Martin Grobecker und Katharina Sobanski hingegen haben die Prismentechnolgie von Großflächenplakaten so verändert, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Bilder entstehen können. Welche Entwürfe realisiert werden, wird noch von einer namhaften Jury entschieden.

Arneken-Galerie