English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Musical Interfaces – Digital Educational Gaming for Kids

Carsten Hinz und Fred Falke entwickelten im Lehrgebiet Interaction Design innovative Produkte als Schnittstelle zwischen Anwendern und digitaler Technologie

Greifen und Fühlen
Das erste Ziel war die Entwicklung einer digitalen und zugleich haptischen iPad Anwendung für Kinder. Diese sollte pädagogisch wertvoll sein. Nach umfangreicher Recherche und Ideenfindung entstand das Konzept für DragDrop:
 




Das Video entstand mit der Unterstützung des Dozenten Christoph Schwendy, Motion Design.
Teil der Forschung zu dieser Art von haptischen Interfaces war das Experimentieren mit Knete und berührungsempfindlicher Oberflächen. 

Daraus entstand die Idee zu KlingDing, einem Musikinstrument, welches die von den Kindern geformten Knetballen zu eigenen Kompositionen wuchsen ließ:
 




Technisch umgesetzt wurde KlingDing von den beiden Interaction Design Studenten Marian Breitmeyer und Rudolph Haak mit Unterstützung der Dozenten Michael Helmbrecht, Andreas Kristl und Reiner Schneider.

Das gesamte Projekt wird in dieser Dokumentation unterhaltsam verdeutlicht:
Musical Interfaces – Digital Educational Gaming for Kids

DragDrop wurde zum Designpreis designmadeingermany nominiert und KlingDing erfreute sich als funktionierender Prototyp großer Beliebtheit bei der Jahresausstellung der Fakultät Gestaltung.

#HIIxD

Betreuung:

  • Dipl.-Des. Michael Seiffert, Creative Director Jung v. Matt, Hamburg
  • Prof. Stefan Wölwer, Interaction Design


Weitere Informationen:

Musical Interfaces