English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Die Zukunft der Zeitung

Die Frage an die Studierenden war einfach und doch sehr kompliziert: Wie sieht die Zukunft der Lokal-Zeitung aus? Ein Projekt mit der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung

Das Thema "Zukunft der Zeitung" wurde im Masterstudium unter der Leitung von Prof. Barbara Kotte und im Bachelorstudium im Lehrgebiet Editorial-Design unter der Leitung von Prof. Dominika Hasse bearbeitet. Im Rahmen des Seminars wurden Exkursionen nach Berlin zum Tagesspiegel und zu Einhorn Solutions sowie zum Europäischen Zeitungskongress nach Wien unternommen, die Studierenden haben die Mediengruppe Madsack in Hannover besucht. Darüber hinaus hat der Projektpartner Hildesheimer Allgemeine Zeitung ein Symposium an der HAWK organisiert, bei der namhafte Referenten, ihre Position zur Fragestellung vertreten haben.

David Pfeifer von der Süddeutschen Zeitung sprach zum Thema “Kampf um die Leser”. Darauf folgte Udo Taubitz, der freier Autor und Schreib-Coach ist, mit dem Thema “Klick mich! Texten fürs Web”. Lars Grasemann von den netzstrategen sprach über “Lousy pennies oder Zukunft der Medien - digitale Geschäftsmodelle für redaktionelle Inhalte”. Zum Abschluss gab Dr. Paul Eisewicht, Soziologeder TU Dortmund, einen Einblick in die “Orientierung in einer grenzenlosen Welt – Erlebnisssuche von Jugendlichen in der Moderne".

Die sehenswerten Ergebnisse des Seminars wurden nicht nur der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung präsentiert, sondern auch in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung gezeigt. Darunter auch die Streaming App "All you can read" von Vanessa Lempert und Kim Ullmann. Dass Print aber noch lange nicht gestorben ist, beweisen die Bachelorstudierenden: Sie erstellen eine Beilage für die Hildesheimer Allgemeine Zeitung, die zeigt, wie die Zeitung der Zukunft aussehen könnte.

Zukunft Zeitung