English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

BA Gestaltung: Abschlussarbeiten Farbdesign

[Wandunikat] Die fragmentarische Sinnlichkeit

Ina Lang

Wesentliche Grundlage meiner Thesis, mit dem Titel „[Wandunikat] Die fragmentarische Sinnlichkeit“, ist ein 6 monatiges Praktikum in der Welter Manufaktur in Berlin. Die Sinnfrage der Wandbekleidung ist hier eine andere als der gewöhnlichen Tapete: Sie ist kostbarer Wandschmuck – ein Unikat.

Meine Idee war ein neuartiges Wandunikat zu entwickeln, das facettenreich in der Anordnung der Material-und Formebenen ist und durch die Farbgebung zur Einheit verschmilzt. Ziel war, einen Wandschmuck zu gestalten, der von kostbar schlicht bis ästhetisch opulent wirken kann.

Ich entwickelte ein quadratisches Fragment 50cm x 50cm und arbeitete mit 4 verschiedenen Materialebenen, die einen Formverlauf vom Mikro-zum Makrokosmos darstellen. Jede dieser hochwertigen Materialien wie Farbe, Blattmetall und echte Glaskugeln, ist miteinander kompatibel und lässt ein neues, geheimnisvolles Wandbild entstehen, das neben dem Visuellen auch die Haptik anspricht. Entstanden ist eine Rezeptur für die Sinne in 3 verschiedenen Grundtonungen.

Wandunikat