English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

BA Gestaltung: Abschlussarbeiten
Innenarchitektur

Zentrum für moderne Kunst in Oldenburg

Katrin Weiser

Wie ein Kunstwerk wickelt sich die Außenhülle des Neubaus aus Cortenstahl um das KUNSTWERK.
In spitzen schlanken Bauten setzt es sich durch Verbindungsgänge zusammen, wobei die Außenhaut mit ins Innere hineingezogen wird, und so die Werkhalle mit der ehemaligen Exerzierhalle verbindet – es entsteht ein neues Kunstzentrum.

Das Muster der Platten leitet sich aus den Grundrisslinien ab, welche in verschiedenen Winkeln zueinander laufen aber selten einen rechten Winkel bilden. So spiegelt sich die Entwurfsabsicht auch in 3D wieder. Die von außen sichtbaren spitzwinklig zulaufenden Formen schaffen Innenräume mit einer besonderen Dynamik und Dramatik. Die Atmosphäre der Innenräume im Neubau wird außerdem durch den reduzierten Materialkanon aus Stahl, Glas und Backstein geprägt.

Zentrum für moderne Kunst