English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

BA Gestaltung: Abschlussarbeiten
Innenarchitektur

Das Wohlfühlhotel in Hannover

Anna Herwig

Bei der Umgestaltung des bestehenden Hotels wurde Wert auf den Bezug zum Bestand gelegt. Der strenge, Bau ist geradlinig aufgebaut und folgt einem strikten Ordnungsprinzip. Dieses orthogonale Wandraster habe ich bewusst genutzt und an markanten Punkten hervorgehoben. Wichtig war es mir zudem, einen starken Gegenpol zu schaffen, einen Konkurrenten, der in den alten Bau eingreift.

Ich mich entschied für die Diagonale. Sie durchstößt das Gebäude und schafft sich ihren eigenen Weg. Vor allem der eindrucksvolle Glasanbau ist von diesem Gestaltungselement geprägt. Er wirkt, im Gegensatz zu den orthogonalen, robusten Elementen, leicht und offen.

Das von mir geplante „Wohlfühlhotel“ verfügt über einen großzügigen Wellnessbereich, eine Saft- und eine Müslibar. Das Restaurant bietet durch seine teils enorme Raumhöhe ein beeindruckendes Ambiente.

Um die Begriffe Wellness und Diagonale zu verbinden, nenne ich das Hotel „welldio“.

Wohlfühlhotel in Hannover