English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

„Pauls Chips“ – Packaging Design für Kartoffelchips

Karin Meenen

Beim Betreten des Supermarktes muss man nicht lange raten, welches die liebste Knabberei der Deutschen ist, denn überall gibt es Chips in Hülle und Fülle. Doch wer regelmäßig die eine oder andere Chipstüte in seinem Einkaufskorb wiederfindet, wird den Paprika und Meersalzsorten schnell überdrüssig werden. Wieso so wenig Sortenvielfalt, trotz so vieler verschiedener Marken?

Auch Sarah und Paul standen vor diesem Problem, bis sie letztendlich die Lösung selbst in die Hand nahmen und das Unternehmen „Pauls Chips“ gründeten. Neben außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen, besticht ihre Marke durch die Verwendung von Kartoffeln aus rein regionalem Anbau und dem Gebrauch von ausschließlich natürlichen Zutaten. Nach der Verarbeitung werden die Kartoffelscheiben liebevoll von Hand verlesen, denn bei „Pauls Chips“ kommen nur die Besten in die Tüte.

Eine besondere Marke verlangt selbstverständlich nach einer ausgefallenen Verpackung. Um das hingebungsvolle Unternehmen entsprechend darzustellen, wurden zart aquarellierte Illustrationen gewählt. Auch die sanften Pastelltöne stechen im farblich eher kräftig gehaltenen Chipsregal hervor, ein prägnantes Logo in Form einer schwungvollen Handschrift sorgt abschließend für Wiedererkennungswert der Marke.

Karin Meenen