English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung
HAWK > Fakult├Ąt [g] > BA > Farbdesign > IIT > IIT

Institute International Trendscouting

Einzigartige Chancen und Möglichkeiten

 

Das Institute International Trendscouting IIT wurde 2004 an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst HAWK in Hildesheim gegründet. Im Bereich der in Europa einzigartigen Studienrichtung Colour- and Surface-Design beschäftigt sich das Institut mit Zukunfts- und Trendforschung sowie mit Design- und Kollektions- Entwicklungen mit dem Schwerpunkt Farbigkeit für Architektur, Industrie und Handel. Das IIT der HAWK hat sich zum Ziel gesetzt, designrelevante Entwicklung und Tendenzen zu erfassen, Betrachtungsmodelle und Methoden der Designforschung zu entwickeln um daraus fundierte Prognosen und Szenarien für wünschenswerte Zukünfte formulieren und visualisieren zu können.

Zum Leistungsspektrum des IIT gehört das Trendscouting und Monitoring, das konstante Beobachten und Erfassen von Entwicklungen in Gesellschaft und Technik sowie in Architektur, Design und Mode. Die gewonnenen Erkenntnisse und die themenbezogene analytische Auswertung der Daten bilden dabei eine wesentliche Grundlage für weitere Design- und Kollektionsprozesse. Das Institut IIT entwickelt auf dieser Basis nachhaltige und innovative Farbranges, Koloraturen und Oberflächen für >>gegenwärtige Zukünfte<< unterschiedlichster Anwendungsbereiche. Kooperationen mit der Wirtschaft, Industrie und Handel stellen eine Basis für praxisorientierte Lösungen dar.

Zukunfts- und Trendforschung in Design und Architektur hat sich in Europa in den letzten Jahren von geringer Bedeutung zu einem wichtigen Marketinginstrument entwickelt. Wie kann Wissen über die Zukunft generiert werden obwohl sie sich außerhalb unseres Erfahrungsbereiches befindet? Zukunft steht als wissenschaftliches Untersuchungsobjekt nicht zur Verfügung. Die Zukunfts- und Designforschung des IIT-HAWK basiert auf erkenntnisstheoretischen forschungsimmanenten Daten der Vergangenheit und Gegenwart. "Zukunft braucht Herkunft" Epochale Farb- und Materialzyklen, regelmäßiges Trendscouting sowie die Anwendung eigens entwickelter Betrachtungsmodelle der Designforschung sind wesentliche Stützen unserer Arbeit. Technologiefrüherkennung und -folgenabschätzung, Delphi-Expertenbefragung und Diskursanalysen begleiten unsere Prozesse.