English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Designforschung: Vordenken für Nachhaltigkeit

Packaging-Präsentation zeigt erste Ergebnisse von kreativen Konzepten aus dem Seminar bei Prof. Nicole Simon

Vordenken für Nachhaltigkeit
Bitte keinen der Container löschen

Bearbeiten des Textes mit Doppelklick auf den Inhalt

Inhaltstext - Immer sichtbar:

Jeder zweite Erwachsene in Deutschland hat Übergewicht. Weltweit landet ein Drittel aller produzierten Lebensmittel auf dem Müll. Zugleich verursacht der Verkehr – auch international transportierter Nahrungsmittel – etwa 60 Prozent des Erdölverbrauchs in der Europäischen Union.

Alles alarmierende Zahlen, die ein rasches Umdenken in der Gesellschaft erfordern. Aber woher kommen die neuen Ideen und Konzepte, die der Wirtschaft Wachstum und der Gesellschaft Lebensqualität bringen? Von jungen Kreativen, die Nachhaltigkeit durch Vordenken, die Innovationen durch Intelligenz und die Design durch Denken kreieren. So ist es auch nur logisch, dass die Wettbewerbsbeiträge für das große Forschungsvorhaben ADC Fieldwork von Verantwortung für die Zukunft getragen sind.

Im Seminar Packaging Design von Prof. Nicole Simon der Fakultät Gestaltung haben drei Teams von Studierenden im Projektteil „Gesunde Ernährung“ neue Ansätze für einen bewussteren Umgang mit Lebensmitteln entwickelt. Alle Konzepte sind im Design Thinking-Prozess erarbeitet worden – heißt: in einem iterativen und anwendungsorientierten Prozess wurden die Design-Konzepte entwickelt, getestet und umgesetzt.

Zusätzlicher Inhalt:
ACHTUNG: SCRIPTINHALT!

Bitte diesen Container nicht löschen!
Er enthält die Programmierung für das umblättern


Weitere Inforationen

Dateianhänge

Trennlinie
Schraffur Grau

 

zurück zur vorigen Seite