English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Druckgrafiken im Priesterseminar

Studentinnen der Fakultät Gestaltung stellen Arbeiten im Bischöflichen Priesterseminar vor

Erz zu Eisen
Die Wandlung von festem Eisenerz zu flüssigem Roheisen innerhalb des sich fortlaufend zyklisch wiederholenden Hochofenprozesses ist der Ausgangspunkt des Künstlerbuchs Erz zu Eisen von Kerstin Rode. Einen historischen Fachtext begleitend stellt das Buch, inspiriert von verschiedenen visuellen Quellen zum Thema Hochöfen, auf neun doppelseitigen Grafiken den Weg von Erz zu Eisen dar.
Die Grafiken bestehen aus gesägten und geätzten Radierungen in Kombination mit Siebdrucken in rot-oranger Leuchtfarbe, so dass das metallische Material der Druckplatten und die leuchtende Druckfarbe die Elemente des Schmelzprozesses wieder aufgreifen. Das Buch ist auf Büttenpapier gedruckt, mit Buchschrauben gebunden und in einer Kassette mit eingelegter geätzter Zinkplatte verpackt.

Fjodors Zettel
Der Protagonist der Kurzgeschichte „Fjodors Zettel“, mit der sich Franzisca Fuchs' Arbeiten befassen, beschäftigt sich mit der Auflösung der Zeit. Den Text dazu lieferte der Hildesheimer Autor Marvin Dreiwes. Auf mehreren Ebenen wird die Geschichte eines Mannes erzählt, der durch das akribische Beobachten und Aufzeichnen einer Küstenformation versuchte, eine Formel zu entwickeln, deren Auflösung Auskunft über jeden Zeitpunkt in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geben kann. Der Einfluss der Charakterentwicklung durch die Familienmitglieder wird dabei ebenso beschrieben wie die Erarbeitung der Geschichte an sich.
Es entstanden sechs Siebdrucke auf Holz in unterschiedlichen Formaten zwischen 50 Zentimeter und einem Meter Höhe, die sich den verschiedenen in der Geschichte vorkommenden Personen widmen. Durch zwischen Nägeln gespannte Fäden erhalten die Bilder eine zweite Ebene, die gedankliche Verknüpfungen der Charaktere erklärt.


Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 24. April um 17 Uhr, im Bischöflichen Priesterseminar (Brühl 16) in Hildesheim statt. Zu diesem Anlass werden nicht nur die genannten Arbeiten gezeigt, sondern auch ein Auszug aus der Kurzgeschichte „Fjodor Zettel“ vom Autoren gelesen.

Das Bischöfliche Priesterseminar unter der Leitung von Dr. Peter Abel zeigt bereits seit zehn Jahren freie Grafiken und Illustrationen aus den Seminaren von Paul Kunofski, Fakultät Gestaltung, HAWK.

Weitere Informationen:

Erscheinungsdatum: 22.04.2014 

Ausstellung Druckgrafiken