English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK plus Entrepreneurship

Business Modelling

Zwei Tage Geschäftsmodelle entwickeln, visualisieren und präsentieren im Roemer-Pelizaeus-Museum

Business Modelling – Geschäftsmodelle entwickeln! Das haben die Kursteilnehmer in dem zweitägigen Seminar unter der Leitung von Prof. Dr. Stephanie Rabbe und Prof. Dr. Christoph Kolbeck getan. Junge Gründerinnen und Gründer der HAWK nutzen auch in diesem Semester wieder begeistert das Angebot von HAWK Plus Entrepreneurship, um sich in zwei Tagen intensiv mit ihrer Idee der Unternehmensgründung auseinander zu setzen und das zugehörige tragfähige Geschäftsmodell zu entwerfen. 
Die Methode dafür ist die sogenannte Business Model Canvas. Diese dient dazu eine Startup Idee zu visualisieren und zu testen, ob sie unternehmerisch sinnvoll ist, aber auch um bestehende Geschäftsmodelle auf ihre Aktualität zu überprüfen. Als Tool löst sie immer mehr den klassischen Businessplan ab, allerdings muss sie diverse Analysen der Unternehmensumwelt – Marktgeschehen, Wettbewerber, sonstige Rahmenbedingungen –  ergänzt werden.
Am zweiten Tag trainierte dann Anke Tröder, Expertin für Präsentationen bei HAWK Plus Entrepreneurship, mit den Gründerinnen und Gründer, wie diese ihre Erkenntnisse aus der Business Model Canvas nun in überzeugende Präsentation und Pitches übersetzen können.

Die EventWerft GmbH ermöglichte es, dass die Veranstaltung in einem inspirierenden Ambiente außerhalb der Hochschule stattfinden konnte und stellte dafür den Dachpavillion im Hildesheimer Roemer- und Pelizaeus-Museums zur Verfügung.

Business Modelling