English Version | Intranet | Schnellzugriff

Hochschulzugang / Studienkolleg

 

Die Prüfung der Bewerbungsunterlagen kann zu folgenden Resultaten führen:

 

1.  direkte Hochschulzugangsberechtigung

Die Bewerbungsunterlagen werden an das Immatrikulationsamt weitergeleitet. Nach Bewerbungsschluss findet dann eine Auswahl nach Notendurchschnitt und gegebenenfalls Quote statt. Wurde man ausgewählt erhält man von der HAWK einen Zulassungsbescheid mit Annahmeerklärung. Erst wenn die Annahmeerklärung unterschrieben und innerhalb der Frist zurückgesandt wurde bekommt man die weiteren Immatrikulationsunterlagen.

2.  Hochschulzugangsberechtigung über Studienkolleg

Die Prüfung der Vorbildungsnachweise hat ergeben, dass in Verbindung mit dem Nachweis der bestandenen Prüfung zur Feststellung der Hochschulreife ("Feststellungsprüfung") die deutsche Hochschulzugangsberechtigung erlangt werden kann. Deshalb wird der Bewerber/ die Bewerberin automatisch zum Aufnahmetest (= Prüfung der Deutsch- und Mathematikkenntnisse) am  Studienkolleg  in Hannover angemeldet.
Die Vorbereitung auf die Feststellungsprüfung dauert zwei Semester. Die Feststellungsprüfung kann nur einmal am selben Studienkolleg wiederholt werden. Die Unterrichts- und Prüfungsfächer am Studienkolleg richten sich nach dem gewählten Studiengang und dem entsprechenden Schwerpunktkurs. Ein Prüfungsfach ist Englisch und Grundkenntnisse in dieser Sprache werden vorausgesetzt.
Der Nachweis der erfolgreich bestandenen Feststellungsprüfung muss in beglaubigter Kopie bei der HAWK eingereicht werden (zum Bewerbungsschluss).
Für die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung am Studienkolleg ist das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (1. Stufe) oder das Zertifikat B1 des Goethe Instituts nachzuweisen.

3.  keine Hochschulzugangsberechtigung

Werden die Vorbildungsnachweise nicht als Hochschulzugangsberechtigung oder Hochschulzugangsberechtigung über Studienkolleg anerkannt, ist zum jetzigen Zeitpunkt ein Studium an der HAWK nicht möglich.