English Version | Intranet | Schnellzugriff

Preise und Auszeichnungen

Nominiert für German Design Award 2016

David Müller entwirft Einfahrtstor für Zweifamilienhaus  

HAWK-Absolvent David Müller ist mit dem Entwurf einer Toranlage für ein Zweifamilienhaus für den German Design Award 2016 nominiert. Die Arbeit war seine Bachelorthesis im Sommersemester  2014 im Bereich Metallgestaltung der HAWK-Fakultät Gestaltung. Der Titel der Arbeit: „Abgrenzung und Schutz im privaten Raum - Toranlage für ein Zweifamilienhaus“. Prüfer waren Prof. Hartwig Gerbracht und Prof. Dr. Sabine Foraita.

Sein  Ziel war, eine Einfahrtstoranlage zu gestalten, die sich auf den Baubestand, also Architektur und Raum des Grundstücks bezieht und auf die Bedürfnisse und den Charakter des Kunden. „Die Gestaltung eines Gartentores beginnt in der Küche des Kunden", sagt David Müller. Das Tor sollte den Ankommenden als „Visitenkarte des Grundstücks" auf großzügige Weise ins Gelände einführen. Es sollte zwar verschließen, aber nicht abschotten, daher wurde die Komposition sehr offen gestaltet.


Die Toranlage sollte nicht nur individuell gestaltet sein, sondern auf dem Gebiet der architekturbezogenen Metallgestaltung auch innovativ und vor allem möglichst ökonomisch in der Herstellung sein. Form und Komposition des Tores beziehen sich auf die geradlinige, geometrische Formenwelt der vorhandenen Architektur und des Interieurs sowie auf den Charakter des Kunden.

Die Bauteile des Tors werden weitestgehend gelasert und gefräst. Sie werden ineinander gesteckt und  nicht sichtbar verschraubt bzw. verzapft. Die Verwendung industrieller Fertigungsverfahren ermöglicht die Wettbewerbsfähigkeit von Unikaten in der architekturbezogenen Metallgestaltung, da sich somit individuell, innovativ und ökonomisch gestalten und herstellen lässt.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rates für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt bereits heute zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der internationalen Messe Ambiente im Februar 2016 in Frankfurt statt.

David Müller hat 2012 auch den HAWK-Preis entworfen, der die stilisierte Schwinge eines Falken im Aufwind zeigt. Unter der Leitung von Prof. Hartwig Gerbracht hatten Studierende Vorschläge entwickelt, aus denen schließlich der Entwurf von David Müller ausgewählt worden war.

German Design Award

Erscheinungsdatum: 26.06.2015 

Besuchen Sie uns bei:

HAWKPresse